Die (offene) Welt der GTA-Klone



Grand Theft Auto 5 steht nun endlich vor der Tür, nachdem der erste Trailer bereits über eineinhalb Jahre zurückliegt. Doch auch mit dem vermeintlich revolutionären Watch Dogs und dem abgedrehten vierten Teil der Saint‘s Row Reihe stehen noch weitere große Genrevertreter kurz davor in die, im Vorfeld reichlich wund geleckten, Finger der Fans von digitalen Sandkisten entlassen zu werden. 
An alle drei Titel werden hohe Erwartungen gestellt und ich bin sicher nicht der Einzige, der, in Vorbereitung auf diese, noch einmal Hand an deren Vorgänger und verwandte Franchisen legt, oder zumindest derer gedenkt.

Die (offene) Welt der GTA-Klone



Dabei fiel mir auf: Mittlerweile existiert wirklich eine Vielzahl sogenannter „GTA-Klone“
. Ist es eigentlich gerecht, die Konkurrenz mit dieser Bezeichnung automatisch unter Rockstars Flaggschiff zu stufen? Wahrscheinlich aus dem Mangel einer kurzen, griffigen Genrebezeichnung ist der Terminus mittlerweile fester Bestandteil des Gaming-Jargons, aber wie verdient ist diese (verbale) Hierarchisierung mit Grand Theft Auto auf dem Thron?

Sicher, mit GTA III wurde das grundlegende Spielkonzept 2001 erstmals ausdefiniert, 
(Cleverer Weise kann ich hier „Shenmue“,  als eigentliches Urgestein, ausklammern. 
Allein einen Gabelstapler fahren zu können, reicht für meine folgende Definition nicht aus) 
aber man bezeichnet ja auch nicht jedes Jump-‘n‘-Run als Donkey Kong-Klon, nur weil dieses Spiel 1981 das Genre, wie wir es heute kennen, quasi erfunden hat.
 Dem entgegen hat man jedoch frühe Ego-Shooter einige Zeit als Doom-Klone bezeichnet. 
Was ist es also, was GTA nunmehr 12 diesen Ehrentitel einbehalten lässt? 
Ich (Fanboy der Reihe, hin oder her) sage, man muss Rockstar auch ganz objektiv zugestehen, dass sie mit ihrer Vorzeige-Franchise in dieser Sparte immer wieder neue Maßstäbe setzen konnte, während die Konkurrenz lediglich in bekannten Gewässern schifft und nur selten bei neuen Ufern strandet.

Deshalb wird wohl auch „God of War“, obwohl nicht Primus seines Genres, seit 2005 nachgesagt, „Hack and Slay“-Klone zu produzieren .
Zudem ist es wohl leichter Titelverteidiger eines „Sub-Genres“ zu sein, sind doch die Sandbox-Ballereien nur ein kleiner Teil der Third-Person-Shooter.
Mir ist letztlich egal, wie man diese (große) Nische bezeichnet, ich verschlinge sie alle. 
Bleibt nun nur noch die Frage, was die Eckpfeiler dessen sind, was der dritte Teil der GTA-Reihe damals so revolutionäres etabliert hat. 
Ich definiere es imFfolgenden als Großstadt-Open World Third-Person-Shooter mit diversen Auftraggebern und Sandbox-Elementen.

Zudem muss man in der Lage sein, Kraftfahrzeuge zu fahren, was Spiele wie Red Dead Redemption, InFamous, Prototype, einige Spiderman Spiele usw. ausschließt. 

Ich werde nun im Folgenden zu den bedeutendsten Vertretern ein paar  Worte verlieren, die gerne diskutiert, oder als Anreiz genutzt werden können, in Vorbereitung auf die kommenden großen Drei, auch mal (wieder) einige von ihnen ins Laufwerk zu legen. 
Des Weiteren werde ich alle gelisteten Spiele mit einem „Motivationsfaktor“ – von 1 bis 10 – versehen, welcher angibt, wie sehr das Spiel mich nach beenden der Hauptstory weiter motivieren kann, wie viele sinnvolle Minispiele und Nebenmissionen es gibt, wie viel Spaß das reine Gameplay macht usw.

GTA 5 Screenshot

Das ist KEINE Wertung des Spiels, aber für mich (und sicher viele andere Spieler auch) in einem Open World Sandbox-Spiel essentiell. 
Zudem sei gesagt, dass die Zahl äußerst subjektiv ist und als solche angesehen, bewertet und/oder diskutiert werden sollte.
 Als Beispiel – Far Cry 3 hat für mich den „Motivationsfaktor“ 0, obwohl das Spiel und die Welt viel Spielspaß mit sich brachte und einige optionale Nebenaufgaben zur Verfügung stehen. 
Ich habe jedoch sofort nach der letzten Mission meine Playstation heruntergefahren, weil mich nach der Story nichts in der Welt länger an den Controller ketten konnte.
 Eine 10 vergebe ich bei den folgenden Spielen nur ein einziges Mal.
 Dieses Spiel kann mich weit über die Story hinaus motivieren und bietet; mit all seinen Nebenbeschäftigungen; immer wieder Anreiz auch nur einmal kurz für eine halbe Stunde in dessen Welt einzutauchen.

Doch genug der Vorrede, kommen wir zu den Spielen…

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz