Guardians of Middle-Earth

zum Spiel

Beschreibung

Wer sich in jüngster Zeit gefragt hat, woran Entwickler Monolith eigentlich derzeit arbeitet, der bekam am vergangenen Donnerstag eine Antwort. Mit einem „Dota“-Klon im Herr der Ringe Universum will das US-amerikanische Studio den Fehltritt namens „Gotham City Impostors“ wieder gutmachen. „Guardians of Middle-Earth“ wird das Ding heißen .

Publisher Warner Bros. hält momentan noch die Lizenzrechte an Peter Jacksons „Herr der Ringe“ Franchise. Viel herausgekommen ist dabei bisher leider noch nicht. So enttäuschte das arg durchwachsene „The Lord of the Rings: War in the North“ zuletzt viele Spieler.

Nun startet Warner mit dem Vertrieb von „Guardians of Middle-Earth“ also einen zweiten Versuch. Monolith baut dem Publisher einen waschechten Dota-Klon. Mit anderen Worten: Zwei Teams mit jeweils fünf Spielern kloppen sich in Tolkins Mittelerde um ihre Basen. Wie üblich stehen den Spielern dabei mächtige Heldencharaktere zur Verfügung. Der brandneue Debut Trailer zu  „Guardians of Middle-Earth“ deutet bereits an, mit wem wir bei unserem Kampf um Mittelerde fest rechnen können.

Über 20 Helden hat Monolith für „Guardians of Middle-Earth“ vorgesehen. Besonders schön: Auch die bekannten Figuren aus dem neuen „Hobbit“ sollen später im Dota-Klon auftauchen. Klingt vielversprechend. „Guardians of Middle-Earth“ aus dem Hause Monolith wird auf Xbox Live Arcade und PlayStation Network erscheinen und wird 15 Euro kosten. Ein PC-Release ist bisher nicht geplant.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

von

Alle Artikel zu Guardians of Middle-Earth
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz