Der Norden ruft! - Guild Wars: Eye of the North

Leserbeitrag
340

(Maxi) Guild Wars gehört heute zu den größten Online-Rollenspielen die der Markt zu bieten hat. Insgesamt gab es schon drei seperate Addons, welche die Abenteuer weiter erzählt haben. Nun geht das erste echte Addon für die Gildenkriege ins Rennen. Es nennt sich: Eye of the North

Warum nenne ich “EofN” das erste “echte” Addon? Weil die bereits erhältlichen Erweiterungen “Prophecies”, “Factions” und “Nightfall” auch ohne das Hauptprogramm spielbar waren. Für den neuesten Spross ist also das Hauptspiel von Nöten.

Außerdem ist es ratsam einen bereits hochstufigen Charakter ins Rennen zu schicken. Denn die neuen Gegnertypen haben es dermaßen in sich, dass Ihr unter Stufe 15 nichts ausrichten könnt. Das neue Addon erweitert das bekannte Universum durch jede Menge neuer Rollenspiel-Features wie zum Beispiel acht neue unterirdischer Dungeons, neue Waffen und Rüstungen.

Die Story spinnt sich um merkwürdige Dinge, die in Nordtyria geschehen. Ein Riss tat sich auf und gab somit den Weg in die Unterwelt frei. Wir machen uns mit unserem alten GuildWars-Char auf, um die neue Unterwelt zu erkunden. Bevor wir das aber tun können, müssen wir uns erst einmal eine funktionierende Gruppe zusammenstellen. Das gelingt uns auch relativ schnell und somit machen wir uns auf, den neuen Inhalt von “EofN” zu erforschen.

Der neue Inhalt beschränkt sich erstaunlicher Weise nur auf den Rollenspiel-Part von “Guild Wars”. Das ist sehr schade, denn der PVP-Part zählt seit jeher zum Besten was es momentan in den Online-Welten zu bestaunen gibt. Somit gibt es also für Rollenspieler die neue “Halle der Auszeichnung” in der Eure Erfolge gespeichert werden. Diese Erfolge werden Euch vor allem im nahenden “Guild Wars 2″ den ein oder anderen Vorteil bescheren, denn dort könnt Ihr sie gegen gewissen Boni eintauschen.

Grundsätzlich kann man “Eye of the North” als “Heißmacher” auf “Guild Wars 2″ verstehen. Die Story ist in drei Handlungsstränge unterteilt.
In jedem dieser Stränge werdet Ihr auf Völker treffen, die Ihr aber erst im zweiten Teil spielen dürft.

Wenn Ihr noch mehr vom neuesten “Guild Wars” sehen wollt, solltet Ihr heute Abend auf jeden Fall dabei sein!

Weitere Themen: Guild Wars, gamescom 2013: Vorverkauf für 2014 hat begonnen, NCSoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz