H1Z1: Umfangreiches Update veröffentlicht

Sandro Kipar

H1Z1 will liefern: Nach dem großen Erfolg von Genrekollege Playerunknown’s Battlegrounds scheint das Team von Daybreak die Aufholjagd zu eröffnen. Das neue Update verbessert das Treffermodell, überarbeitet die Karte und bringt den Spielmodus „Skirmish” zurück.

58
H1Z1: Mai-Update

Nach dem steilen Start von Playerunknown’s Battlegrounds ist es um das andere Battle Royale – Game ruhig geworden. Die Streamer, YouTuber und Spieler sind nach und nach dem Hype, der um das Spiel herrscht, verfallen und um H1Z1 wurde es immer ruhiger. Die Entwickler wollen dies nun mit einem umfangreichen Update ändern.

H1Z1 - King of the Kill: Alle Waffen im Vergleich und Detail

Gleich drei neue Orte wurden in die weitläufige Karte eingefügt. Jeder dieser Orte soll eine eigene Spieldynamik haben, egal ob Häuserkämpfe oder weitläufigere Areale. Außerdem soll der Skirmish-Modus mehr Abwechslung bringen. Hierbei werden den Spielern bestimmte Regeln auferlegt. Den Anfang macht „Shotties & Snipers”, in welchem die Spieler, Du hast es vermutlich schon erraten, nur Schrotflinten und Scharfschützengewehre auf der Karte finden.

Apropos Schrotflinten: Die für den Nahkampf ausgelegten Waffen wurden überarbeitet. Treffer sollen damit nun besser registriert werden. Außerdem senkt der Spielcharakter nun nicht mehr länger die Waffe, wenn er nah an einem Objekt steht. Die Trefferberechnung wurde zudem überarbeitet und verbessert.

Ob dies reicht, um gegenüber der Konkurrenz wieder an Boden zu gewinnen, ist nicht gewiss. Viele Spieler beklagen, dass H1Z1 vergleichsweise wenig Inhalte bietet und dass Updates nicht regelmäßig genug erscheinen. Es bleibt abzuwarten, ob Entwickler Daybreak auf die Kritik reagiert.

Neue Artikel von GIGA GAMES