Half-Life 2: Empires - Shooter, Echtzeistrategie und ein Quentchen Rollenspiel

Leserbeitrag
93

(Tim) Solltet Ihr am Wochenende nicht zufällig die ESL Pro Series Finals XI verfolgt haben, habt Ihr eventuell den Release der neusten Version von Half-Life 2: Empires mitbekommen. Falls nicht macht das gar nichts, denn wir schauen uns in der heutigen Sendung den aufregenden Mix zwischen Shooter-, Strategie- und Rollenspiel genauer an.

Half-Life 2: Empires - Shooter, Echtzeistrategie und ein Quentchen Rollenspiel

Ähnlich wie bei “Battlefield” wählt der Spieler bei “Empires” zunächst eine Fraktion. Zur Auswahl stehen dabei das Brenodian Empire und die Northern Faction. Ist diese Wahl getroffen, muss sich der Spieler für eine der 4 Klassen entscheiden. Scout, Rifleman, Grenadier oder Engineer sind hier wählbare Klassen. Jede der Klassen birgt Vor- und Nachteile und nur ein guter Mix aus allen führt bei “Empires” zum letztlichen Erfolg.

Eine wichtige Rolle spielt natürlich auch der Commander. Sofern sich einer der Spieler im Commander Vehicle befindet, schlüpft dieser in die Rolle des Commanders und kann das Spiel aus der Vogelperspektive begutachten. Gebäude müssen erbaut, Technologien erforscht und Anweisungen gegeben werden. Dabei hat der Commander die Wahl strikte Befehle zu erteilen, oder den anderen Mitspielern freie Hand beim Spiel zu lassen.

Wem schon “Half-Life: Natural Selection” gefallen hat, sollte sich die Modifikation definitiv herunterladen und ausprobieren. Natürlich steht auch eine Serverversion für Windows und Linux zum Download bereit.

Quiz wird geladen
Quiz: Half-Life 3: Wie viel weißt du über die Gerüchte zum Valve-Spiel?
Wann tauchte der erste Hinweis zu Half-Life 3 auf?

Weitere Themen: Rollenspiel, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz