Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Half-Life: Android-Portierung der FPS-Legende in Arbeit [Video]

Amir Tamannai
4

PC-Gaming-Veteranen unter uns wissen es: Half-Life war und ist einer der besten Shooter, durch die wir uns je mit Maus und Tastatur ballern durften, Wegbereiter für die nicht minder legendären Fortsetzung und Episoden-Ableger, indirekt mit Counter-Strike auch für die wichtigste Mod der Spielgeschichte und Grundlage für das Valve-Imperium verantwortlich. Und auch wenn ich beinahe 15 Jahre nach Erscheinen des Originals dann doch keine Lust mehr hatte, die technisch toll gemachte Black Mesa-Mod durchzuspielen, so würde eine Portierung des ersten Abenteuers von Gordon Freeman aufs Smartphone und Tablet doch definitiv mobile Glückseligkeit bedeuten. Gut, dass daran bereits gearbeitet wird.

Half-Life: Android-Portierung der FPS-Legende in Arbeit [Video]

Ab und an erreichen uns Meldungen von Hobby-Projekten, die uns einstige Gaming-Perlen vom PC oder der Konsole aufs Smartphone bringen wollen; oft genug verlaufen diese ambitionierten Amateur-Vorhaben leider im Sande, weil die Protagonisten dann im Laufe der Zeit doch besseres zu tun haben, man an unüberwindbare technische Grenzen gerät oder die Rechtsabteilungen des ursprünglichen Publishers sich wenig erfreut melden. Vor allem Letzteres könnte dem oder den Entwicklern hinter einem aktuellen Half-Life-Port für mobile Geräte drohen.

Denn es ist nicht ganz klar, wessen Arbeit hier portiert wird: Im Video spricht der Präsentator sowohl von Half-Life Mobile als auch von Black Mesa Mobile; das Ganze sieht aber definitiv nicht nach der Source-Engine aus, sodass wir vermuten, es wurden die Texturen des Original-Spiels genutzt und die Bezeichnung „Black Mesa“ lediglich als Referenz auf die Forschungseinrichtung verwendet, oder um das allgemeine Interesse zu steigern.

Wie im Video ersichtlich, läuft die das Spiel eröffnende Fahrt mit der Monorail bereits flüssig und interaktiv auf einem Motorola RAZR. Zugrunde liegt wohl die Unity Engine, weswegen Kollege Andrew von Droidgamers postuliert, dass es bis auf den Namen „Half-Life“ eigentlich keinen Anlass für rechtliche Probleme mit Publisher Valve geben könnte. Wir sind da etwas skeptischer und vermuten, dass wie erwähnt auch Texturen aus dem Original-Spiel in den Port gewandert sein könnten und dass ein juristisches Eingreifen oder gar ein Entwicklungsstopp sehr wohl wie ein Damoklesschwert über dem Projekt hängen dürften.

Wir halten euch natürlich über weitere Entwicklungen zu diesem Port auf dem Laufenden. Bis dahin die Frage: Half-Life auf mobilen Geräten — die Erfüllung eines Traums? Oder sollte man solch verdiente Gaming-Legenden lieber in Würde ruhen lassen?

Quelle: moddb.com [via DroidGamers]

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Half Life? (Test)
Wann erschien der erste Teil der Half Life-Serie für den PC?

Weitere Themen: Valve Corporation

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz