Halo 4: “Wir haben Verantwortung”

Sexismus spielt auch in der Welt der Videospiele eine große Rolle. Entwickler 343 Industries hat bei der Entwicklung von Halo 4 dementsprechend viel Wert auf die Gleichberechtigung von Männern und Frauen geachtet.

Halo 4: “Wir haben Verantwortung”

Im Interview mit Gamespot sprach Studio Head Bonnie Ross über Sexismus bei Online-Spielen und im Halo Franchise. Geschlechtsspezifische Beleidigungen werden in Multiplayer-Matches so natürlich nicht geduldet, doch auch bei der Entwicklung der Charaktere von Halo 4 hat man eine gerechte Verteilung der Rollen stets im Hinterkopf gehabt.

“Als Entwickler haben wir eine persönliche Verantwortung, wie unsere Spiele herüberkommen. Bei Halo 4 haben wir sehr bewusst darüber nachgedacht, wer männlich oder weiblich sein sollte. Falls es uns stereotypisch vorkam,  haben wir von vorn angefangen.”

Ross scheint zudem auch ständig mit den Vorurteilen ihrer Rolle zu kämpfen zu haben. “Die meisten Leute gucken sich das Halo Franchise an und denken sofort, dass es von einem Kerl geleitet wird. Die Leute sind überrascht”, meint sie weiter. “Als Microsoft 343 Industries zur Übernahme von Halo gegründet hat, wurde mir die Rolle gegeben, weil ich mich bewiesen habe. Mein Geschlecht spielte keine Rolle.”

Halo 4 wird am 6. November exklusiv für die Xbox 360 erscheinen.

Via: GI.biz

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Halo 4

Weitere Themen: Microsoft Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz