343 Industries - Halo-Verfilmung immer noch im Gespräch

Leserbeitrag
5

Das Halo-Franchise musste in den letzten zehn Jahren, was Verfilmungen angeht, wirklich viele Hochs und Tiefs einstecken. Immer wieder gab es Ankündigen für gewisse Drehstarts, doch nie kam etwas dabei raus. Als nun auch noch Peter Jackson (Herr der Ringe, King Kong, In meinem Himmel) keine Möglichkeiten für eine Verfilmung sah, wurde es lange ruhig um das Science-Fiction-Epos. Nun meldete sich der Kopf des Unternehmens 343 Industries, Frankie O´Connor, zu Wort. Seine Firma gehört zu Microsofts hauseigenen Entwicklerstudios. Laut einem geführten Interview habe man immer noch eine Verfilmung der Halo-Teile als gesetztes Ziel.

”Wir sind immer noch daran interessiert einen exzellenten Halo-Film zu drehen.”

”Wir haben in der letzten Zeit eine Menge Material gesammelt, um damit einen ganzen Spielfilm mit zu unterstützen. Wir haben einige gute Ideen, auf welcher Art wir die Story erzählen wollen. Aber sofern es keinen guten Grund gibt, werden wir an dieser nicht weiterarbeiten können. ”

Wenn Microsoft es in näherer zukunft nicht schafft ein entsprechende Projekt auf die Beine zu stellen, werden sich die Halo-Visionäre anders orientieren müssen. O´Connor sei gegebenenfalls auch an einer TV-Serie interessiert.

Der vorläufig letzte Teil von den Halo-Erfindern erscheint nächste Woche exklusiv für die XBOX 360. Der Entwicler Bungie, der bis jetzt alle Halo-Teile entwickelte, tritt von diesem Amt zurück, um sich von nun an einem neuen Franchise zu widmen, das von Activsion vertrieben wird. Microsoft ist an einer Forsetzung der Halo-Reihe sehr interessiert – 343 Industries kommt da wohl sehr gelegen… .

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Halo? (Quiz)
In welchem Jahr spielt Halo Reach?

Weitere Themen: Microsoft Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz