Artikel - Gruende die für den PC sprechen

Leserbeitrag
42

Böse Zungen behaupten, dass das Spielen auf der Plattform PC bald aussterben werde. Doch dem ist nicht so. Ob es Freeware oder der Preis der Spiele ist. Es gibt viele Vorteile, die der Computer gegenüber der heimischen Konsole hat. Im Folgenden werdet ihr einige Gründe sehen, warum der Computer noch lange nicht am Ende ist.

Technologien: Der große Vorteil des PCs ist, dass die Hersteller nicht an irgendwelche fixen Komponenten angebunden sind. Deshalb ist auch die Grafik auf dem heimischen Rechner meistens um länge besser als die der Konsole. Dadurch wird die Atmosphäre der PC-Spiele deutlich besser sein. Dazu kommt noch, dass man Bauteile des Rechners einzeln umtauschen kann, um in einem Spiel eine bessere Performance oder Grafik zu erzielen. Der Konsolen-Besitzer muss sich mit dem zufrieden geben, was er bekommt. Auch das Übertakten, also das verbessern von Hardware-Komponenten über die Software, bleibt den PC-Besitzern vorenthalten.

Böse Zungen behaupten, dass das Spielen auf der Plattform PC bald aussterben werde. Doch dem ist nicht so. Ob es Freeware oder der Preis der Spiele ist. Es gibt viele Vorteile, die der Computer gegenüber der heimischen Konsole hat. Im Folgenden werdet ihr einige Gründe sehen, warum der Computer noch lange nicht am Ende ist.

Preis: Im Preisvergleich sind Computerspiele deutlich günstiger als die Spiele von Playstation und co. So kostet ein Konsolenspiel im Durchschnitt 60 Euro und das PC-Spiel nur 50 Euro. Das sind 20 Prozent weniger.

Freeware: Ein weiterer Pluspunkt für den PC ist die Freeware. Es gibt massig Spiele für den Computer, die gratis sind. Diese sind dabei nicht schlecht, sondern im Gegenteil:, wie Battlefield-Heroes, Runes of Magic oder ab dem Herbst Herr der Ringe Online beweisen: Free2Play kann auch gute Spiele beherbergen. Leider haben die Besitzer von Konsolen nicht das Privileg, in den Genuss dieser Spiele zukommen, da es bis jetzt noch keine richtige Plattform dafür gibt.

Böse Zungen behaupten, dass das Spielen auf der Plattform PC bald aussterben werde. Doch dem ist nicht so. Ob es Freeware oder der Preis der Spiele ist. Es gibt viele Vorteile, die der Computer gegenüber der heimischen Konsole hat. Im Folgenden werdet ihr einige Gründe sehen, warum der Computer noch lange nicht am Ende ist.

Open Source: Einigen Entwicklern ist es nach dem Release ihres Spieles nicht mehr möglich dieses durch Patches weiterzupflegen. Dennoch gibt es meistens eine gewaltige Fan-Base die diesen Job übernimmt. So werden auch vergessen geglaubte Spiele immer weiter von der Community entwickelt. Ein gutes Beispiel ist hierfür Gothic 3. Nachdem Pyranja Bytes und Joowood sich stritten, wurde das Spiel nicht mehr weiterentwickelt, obwohl es noch voller Macken war. Dies übernahm dann das Community-Projekt ”Community Patch Team”, die in 5 Patches, die insgesamt ungefähr 2,9 GB groß waren, viele Bugs ausmerzten. Auch dies ist auf den Konsolen leider nicht möglich.

Böse Zungen behaupten, dass das Spielen auf der Plattform PC bald aussterben werde. Doch dem ist nicht so. Ob es Freeware oder der Preis der Spiele ist. Es gibt viele Vorteile, die der Computer gegenüber der heimischen Konsole hat. Im Folgenden werdet ihr einige Gründe sehen, warum der Computer noch lange nicht am Ende ist.

Mods: Man hat ein Spiel durchgespielt, doch was dann? Die PC-Spieler haben den Vorzug, sich von der Community erstellten Modifikationen zu besorgen. Diese erweitern entweder das Spiel oder erzählen eine ganz neue Geschichte mittels der Grafik-Engine des Hauptspiels. Durch diese Möglichkeit, sind schon einige Vollpreis-Titel entstanden. Das berühmteste Beispiel ist dabei Counterstrike, welches zunächst als Modifikation für den Ego-Shooter Half-Life entwickelt wurde. Nun ist es eines der meistgespielten Online-Shooter der Erde.

Böse Zungen behaupten, dass das Spielen auf der Plattform PC bald aussterben werde. Doch dem ist nicht so. Ob es Freeware oder der Preis der Spiele ist. Es gibt viele Vorteile, die der Computer gegenüber der heimischen Konsole hat. Im Folgenden werdet ihr einige Gründe sehen, warum der Computer noch lange nicht am Ende ist.

MMO´s: Sie gehören wohl zu einen der erfolgreichsten Genres der Gaming-Welt: die MMORPG´s. Sie lassen den PC-Spieler in neue Welten eintauchen und glänzen durch ihre Langzeitmotivation. Alleine das Spiel World of Warcraft besitzt rund 11 Millionen aktive Spieler. Diese sind aber nicht so weit verbreitet auf den heimischen Konsolen.

Exklusive Titel: Wer denkt, dass nur Konsolen Exklusiv-Themen wie Halo und Co.. Hat der liegt falsch. Auch der PC birgt gute Titel, die nur für ihn bestimmt sind. So entwickeln Valve und Blizzard ausschließlich für den PC. Perlen wie die Starcraft, Half-Life und Warcraft-Serie sind den Computern Besitzern sind den Konsoleros vorenthalten.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Halo? (Quiz)
In welchem Jahr spielt Halo Reach?

Weitere Themen: Microsoft Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz