Halo - Output soll erhöht werden

Leserbeitrag
15

Phil Spencer, Vice President der Microsoft Game Studios, äußerte sich in einem Gespräch mit der Gaming-Webseite IGN.com zu der Zukunft der Halo-Reihe und erwähnte, dass es zu wenig sein könnte, alle drei Jahre einen neuen Teil der Reihe auf den Markt zu bringen. Spencer zufolge müssten vor allem junge Spieler, die mit Halo: Reach in die Serie eingestiegen sind, mit weiteren Ablegern an den Master Chief gebunden werden.

”Aktuell liegt uns keine Strategie vor, die jährliche Ableger vorsieht. Aber ich denke es ist zu wenig, wie bisher alle drei Jahre ein neues Halo zu veröffentlichen. Nächstes Jahr feiert die Reihe ihren zehnten Geburtstag und die Spieler haben sich in den vergangenen zehn Jahren massiv verändert.”

”So sind viele Spieler zu jung, um das originale Halo gespielt zu haben. Zehn Jahre sind eine lange Zeit. Wir denken definitiv darüber nach, unser Engagement zu erhöhen, anstatt für zwei Jahre im Dunkeln zu verschwinden. Dabei werden uns unter anderem Live und der Multiplayer helfen”, so Spencer.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Halo? (Quiz)
In welchem Jahr spielt Halo Reach?

Weitere Themen: Microsoft Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz