Die Handball-WM läuft jetzt seit einer Woche. Heute geht es für die deutschen Handballer in das erste Spiel in der K.o.-Runde. Gegner ist die Nationalmannschaft von Katar. Erfahrt hier, wie man die Handball-WM 2017 im TV und Live-Stream empfangen kann. Nach langem Ringen steht endlich fest, wer die Handball-WM live übertragen wird. Ihr könnt am Sonntag, den 22. Januar, das Spiel des DHB im Live-Stream beim Spiel gegen Katar wieder online empfangen.

Im letzten Jahr sorgte die deutsche Handball-Nationalmannschaft für einen neuen Hype um den Handballsport, als man sich mit einer kämpferischen Leistung den Titel bei der Europameisterschaft sichern konnte. Bereits bei der Handball-WM 2015 gab es viele traurige Gesichter, als die Spiele im TV nur im Pay-TV zu sehen waren. In diesem Jahr übernimmt der Sponsor „DKB“ die Übertragung der Handball-WM 2017. Heute geht es in das fünfte Spiel für das deutsche Team. Ihr könnt Deutschland – Katar im Live-Stream online verfolgen. Folgt dem Link zum Stream, um das Deutschland-Spiel der Handball-Weltmeisterschaft 2017 im Stream online verfolgen zu können. Los geht es heute auch heute mit der Übertragung um 17:30 Uhr, das Spiel selbst startet um 18:00 Uhr.

Zum Stream *

Was ist DAZN?
169.203 Aufrufe

Handball WM 2017 im TV und Live-Stream: Deutschland – Katar online sehen

Täglich gibt es mehrere Spiele der Handball-WM bei DKB und über YouTube live. Die Übertragung vom Deutschland-Spiel beginnt um 17:30 Uhr. Der Empfang des Live-Streams ist kostenlos. Einschalten solltet ihr nur über die Webseite der DKB oder direkt über YouTube. Im Netz gibt es verschiedene Seiten, die z. B. eine Anmeldung vor dem Ansehen des vermeintlichen Handball-Live-Streams erfordern. Hierbei handelt es sich jedoch in der Regel um Spam- oder Abo-Fallen.

Am Wochenende geht es bereits in das Achtelfinale bei der WM. Gegner von Deutschland ist das Team aus Katar. Bei einem Sieg heute wartet Slowenien am Dienstag als Viertelfinalgegner auf die deutsche Mannschaft.

Im ersten Spiel gab es für das deutsche Team einen souveränen 27:23-Sieg gegen Ungarn. Einem überragenden ersten Spielabschnitt folgte ein kurzzeitiges Zittern in der zweiten Spielhälfte, als Ungarn die deutschen „Bad Boys“ mehrfach ärgern konnte. Matchwinner war Kapitän Uwe Gensheimer. Vor dem Spiel stand sein Einsatz noch in Frage, da Gensheimer das Team wegen des plötzlichen Todes seines Vaters verlassen musste. Allein in der ersten Spielhälfte erzielte Gensheimer sieben der 16 deutschen Treffer. In der zweiten Begegnung gab es einen leichten 35:14-Sieg gegen Chile. Chile konnte beim ersten Spiel noch mit einem 32:28-Sieg gegen Weißrussland überraschend, gegen den Europameister blieb den Südamerikanern jedoch keine Chance.

Am Dienstag wartete auf die deutschen Handballer die Nationalmannschaft von Saudi-Arabien. Auch hier konnte sich das DHB-Team mit einem 38:24 durchsetzen. Am Mittwoch gab es einen 31:25-Sieg gegen Weißrussland, das letzte Gruppenspiel behielt man die Oberhand gegen Kroatien. Heute geht es in die K.o.-Runde, dort wartet als erster Gegner Katar.

Bleibt zu hoffen, dass es heute beim Stream zum Spiel zwischen Kroatien und Deutschland nicht zu technischen oder anderen Problemen kommt, wie am vergangenen Freitag. Bei der Übertragung des ersten Spiels konnten zahlreiche Zuschauer nur wenige Minuten des Spiels sehen, bis der Stream abgebrochen ist. Viele traurige und enttäuschte Handball-Fans vermuteten eine schlechte technische Vorbereitung, in dessen Folge die Server dem Zuschaueransturm nicht standhalten konnte. Die DKB hat sich jedoch selbst zu Wort gemeldet und verweist auf einen Stopp des Live-Streams durch den Rechteinhaber BeIN und damit verbundene, angebliche rechtliche Probleme:

Handball live im Stream bei DKB und nicht im TV

Auch bei dieser Großveranstaltung müssen Sportfans, die nur auf das Free-TV setzen, auf Live-Spiele im Fernsehen verzichten. Weder ARD noch ZDF oder Sport1 konnten sich die TV-Rechte für die Handball-WM sichern. Anders als bei der WM 2015 wird auch Sky dieses Mal nicht mit Live-Übertragungen bereitstehen.

Wenige Tage vor dem ersten Spiel der Handball-WM wurde das Rechteproblem endlich geklärt. Dabei wird auf eine überraschende Lösung gesetzt: Der DHB-Sponsor, die „Deutsche Kreditbank AG“ (DKB) zeigt die Spiele der WM 2017 im Live-Stream im Internet.

Zu den Übertragungen bei DKB *

Einschalten könnt ihr kostenlos. Als technischer Partner soll YouTube für eine reibungslose Übertragung sorgen. DKB steht bereits seit Jahren als Hauptsponsor der deutschen Handball-Bundesliga bereit, offiziell heißt die Liga „DKB Handball-Bundesliga“. Der Übertragungsweg stellt ein Novum in der deutschen Sportgeschichte dar, immerhin wurde bislang noch keine Großveranstaltung dieser Art von einem Sponsor übertragen.

Der Handball-Weltverband IHF sieht die deutschen Fernsehsender als Verantwortliche dafür, dass es keine Live-Übertragung der Handball-WM im TV gibt. So ist der IHF unter anderem unklar, warum die Umsetzung des Geoblockings seitens ARD und ZDF in Deutschland nicht möglich sein sollte. Für die WM 2019 muss eine neue Lösung gefunden werden. DKB schloss jüngst eine erneute Ausstrahlung der Handball-WM in zwei Jahren aus. Aktuell schauen rund 550.000 Sport-Fans bei den Live-Übertragungen der deutschen Spiele während der WM in Frankreich zu, bei der Handball-EM im vergangenen Jahr waren die Zahlen während der Free-TV-Übertragungen rund zehn Mal so hoch.

Detail shot with handball goalpost and players in the background

  • Trotz der erfreulichen Nachricht über einen Rechtepartner für die Handball-Übertragungen müssen Sportfans einige Abstriche machen.
  • DKB wird nur die Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie wenige weitere Partien mit deutschem Kommentar zeigen. Markus Götz und Uwe Semrau, bekannt aus den Handball-Übertragungen bei Sport1, werden berichten.
  • Bei allen anderen Spielen muss auf den englischen Originalkommentar zugegriffen werden.
  • Alle Partien werden nicht gezeigt, eine Übertragung von 50 Spielen ist angekündigt.
  • Zudem wird es keine ausführlichen Vor- und Nachberichte geben. Die Übertragung setzt beim Einlauf der Teams ein und endet wenige Momente nach dem Abpfiff. Auf Interviews und Stimmen vom Spielfeldrand müssen Zuschauer verzichten.

Zu DKB bei YouTube *

Deutschland – Katar im Live-Stream heute

An diesen Terminen könnt ihr die Spiele von Deutschland bei der Handball-WM im Live-Stream verfolgen:

  • Freitag, 13.01.2017: Deutschland – Ungarn (17.45 Uhr)
  • Sonntag, 15.01.2017: Chile – Deutschland heute im Live-Stream (14.45 Uhr)
  • Dienstag, 17.01.2017: Deutschland – Saudi-Arabien (17.45 Uhr)
  • Mittwoch, 18.01.2017: Weißrussland – Deutschland (17.45 Uhr)
  • Freitag, 20.01.2017: Deutschland – Kroatien (17.45 Uhr)
  • Sonntag, 22..01.2017: Deutschland – Katar (18:00 Uhr)

Wer die Spiele der Handball-WM im TV und nicht im Stream am PC verfolgen will, kann das PC-Bild auf den Fernseher übertragen.

  • Dies funktioniert schnell und unkompliziert mit einem einfachen HDMI-Kabel. Voraussetzung ist natürlich, dass die Grafikkarte und der Fernseher über einen entsprechenden Anschluss verfügen, bei aktuellen TV-Geräten ist dies jedoch der Normalfall.
  • Kabellos überträgt man den Stream vom Rechner auf den Fernseher  mit einem Streaming-Stick, z. B. dem Chromecast oder Kindle Fire TV Stick.

Über die YouTube-App könnt ihr zudem im Live-Stream mit einem Smartphone und Tablet bei den Handball-Spielen online einschalten. Gezeigt werden die Spiele in HD-Auflösung. Die Live-Streams können nur mit einer deutschen IP empfangen werden, wer sich zum Zeitpunkt der Handball-Weltmeisterschaft im Ausland befindet, muss sich nach einer alternativen Lösung umschauen.

Fire TV Stick bei Amazon *

Handball-WM: Zusammenfassungen online und im TV

Handball-Fans können nach den Spielen bei verschiedenen Quellen zu den Zusammenfassungen und Highlight-Videos der Handball-Spiele in der Wiederholung einschalten.

  • Ran.de und BILD.de werden in den eigenen Webangeboten Highlight-Videos zeigen.
  • Auch Sportdeutschland.TV zeigt Highlights der Partien.
  • Sat.1 und ProSieben sowie Kabeleins werden in ihren News-Magazinen von den deutschen Spielen berichten.
  • ARD und ZDF zeigen ebenfalls Highlights in den Nachrichtensendungen.

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Interessenten und Hoffnungen auf eine Übertragung der Handball-WM im TV. Eine Zusammenfassung der verschiedenen Anbieter:

  • Der neue Sport-Streaming-Dienst DAZN befand sich lange Zeit in Verhandlungen um die Übertragungsrechte der Handball-WM-Spiele 2017.
  • Zum Jahresende bestätigte man allerdings, dass man aus den Verhandlungen aussteigt.

Profi-Handball bei Amazon *

Auch Sportdeutschland.TV stieg ins Rennen um die Übertragungsrechte der Handball-WM ein. Bereits 2016 wurden in dem Online-Portal zahlreiche Spiele der Handball-Europameisterschaft im Netz übertragen. Zum Jahreswechsel wurde nun allerdings bekannt, dass auch die Verhandlungen zwischen den Rechteinhabern BeIN Sports und Sportdeutschland.tv erfolglos abgebrochen wurden. Aktuell ist kein weiterer Bieter bekannt, auch Sky ist bei der Bieterrunde um die Übertragung der Handball-Spiele nicht mehr dabei – bleibt es bei dem aktuellen Stand, dürfen deutsche Handball-Fans also nicht live vor dem Fernseher bei den Partien des DHB-Teams mitfiebern. BeIN Sports hält die Rechte für die Handball-Übertragungen noch bis 2019.

Wo kann man die Handball WM 2017 live sehen? TV oder Stream

Die Verantwortlichen beim Deutschen Handball-Bund DHB zeigen sich enttäuscht, dass Sportfans erneut nicht im Free-TV zu den Übertragungen einschalten werden können. ARD und ZDF bemühten sich vergeblich, jedoch ohne Reaktion der Rechteinhaber. Die Übertragungstrechte liegen aktuell bei BeIN Sports. Der Anbieter setzt für die Vergabe der TV-Rechte voraus, dass das Programm von ARD und ZDF über den Satellitenempfang verschlüsselt werden muss. Hiermit möchte man vermeiden, dass Sportfans aus anderen Ländern, in denen die Handball-WM nur in kostenpflichtigen Pay-TV-Angeboten zu sehen ist, über diesen Empfangsweg kostenlos auf die Übertragungen zugreifen können. Technisch lässt sich diese Lösung durch die Öffentlich-Rechtlichen jedoch kaum durchsetzen. Aus ähnlichen Gründen wird auch Eurosport nicht um die TV-Rechte bieten können. Eurosport sorgte zuletzt für Aufsehen, als man sich die Ausstrahlungsrechte für die Olympischen Spiele der Jahre 2018 bis 2024 vor ARD und ZDF gesichert hat.

handball in einer sporthalle

 

Sprang zur WM 2015 noch Sky als Partner für die Übertragung im TV ein, distanziert man sich derzeit von Plänen, auch die Spiele der Handball-WM 2017 live zu zeigen. Der Streaming-Dienst DAZN gilt daher aktuell als heißer Favorit und gleichzeitig als letzter Strohhalm, die Spiele der Handball-WM 2017 im Live-Stream aus Deutschland ansehen zu können. Über verschiedene Apps des Anbieters kann man das Programm auch auf Fernseherbildschirme bringen. Sobald es Neuigkeiten darüber gibt, wer die Spiele der Handball-WM 2017 in Deutschland zeigen wird, werden wir euch hier darüber informieren.

Handball WM 2017: Spielplan und Ergebnisse

Start-Termin für die Handball-WM 2017 ist der 11. Januar 2017. Deutschland spielt in der Gruppe C und misst sich mit Kroatien, Weißrussland, Ungarn, Chile und Saudi-Arabien. Ausgetragen wird die Weltmeisterschaft in Frankreich, die deutsche Gruppe muss in der Vorrunde in der Kindarena in Rouen antreten.

Der Spielplan mit allen Terminen und Ergebnissen der Handball-Weltmeisterschaft 2017:

Gruppenphase der Handball-WM 2017

Handball-WM 2017 – Gruppe A

11.01.2017 20:45 Uhr Frankreich – Brasilien 31:16
12.01.2017 17:45 Uhr Russland – Japan 39:29
12.01.2017 20:45 Uhr Polen – Norwegen 20:22
13.01.2017 17:45 Uhr Japan – Frankreich 19:31
14.01.2017 14:45 Uhr Brasilien – Polen 28:24
14.01.2017 17:45 Uhr Norwegen – Russland 28:24
15.01.2017 17:45 Uhr Frankreich – Norwegen 31:28
15.01.2017 20:45 Uhr Brasilien – Japan 27:24
16.01.2017 20:45 Uhr Polen – Russland 20:24
17.01.2017 14:00 Uhr Norwegen – Brasilien 39:26
17.01.2017 17:45 Uhr Polen – Japan 26:25
17.01.2017 20:45 Uhr Russland – Frankreich 24:35
19.01.2017 14:00 Uhr Russland – Brasilien 28:24
19.01.2017 17:45 Uhr Frankreich – Polen 26:25
19.01.2017 20:45 Uhr Japan – Norwegen 25:38

Tabelle Gruppe A

Platz

Team

Siege

Unentschieden

Niederlagen

Tore

Punkte

1. Frankreich 5 0 0 154:112 10
2. Norwegen 4 0 1 155:124 8
3. Russland 3 0 2 139:136 6
4. Brasilien 2 0 3 121:146 4
5. Polen 1 0 4 115:125 2
6. Japan 0 0 5 120:161 0

Handball-WM 2017 – Gruppe B

12.01.2017 14:00 Uhr Slowenien – Angola 42:25
12.01.2017 17:45 Uhr Mazedonien – Tunesien 34:30
12.01.2017 20:45 Uhr Spanien – Island 27:21
14.01.2017 14:45 Uhr Island – Slowenien 25:26
14.01.2017 17:45 Uhr Tunesien – Spanien 21:26
14.01.2017 20:45 Uhr Angola – Mazedonien 22:31
15.01.2017 14:45 Uhr Island – Tunesien 22:22
16.01.2017 17:45 Uhr Slowenien – Mazedonien 29:22
16.01.2017 20:45 Uhr Spanien – Angola 42:22
17.01.2017 17:45 Uhr Slowenien – Tunesien 28:28
17.01.2017 20:45 Uhr Angola – Island 19:33
18.01.2017 20:45 Uhr Mazedonien – Spanien 25:29
19.01.2017 14:00 Uhr Tunesien – Angola 43:34
19.01.2017 17:45 Uhr Mazedonien – Island 27:27
19.01.2017 20:45 Uhr Spanien – Slowenien 36:26

Tabelle Gruppe B

Platz

Team

Siege

Unentschieden

Niederlagen

Tore

Punkte

1. Spanien 5 0 0 160:115 10
2. Slowenien 3 1 1 151:136 7
3. Mazedonien 2 1 2 139:137 5
4. Island 1 2 2 128:121 4
5. Tunesien 1 2 2 144:144 4
6. Angola 0 0 5 122:191 0

Handball-WM 2017 – Gruppe C (mit Deutschland)

13.01.2017 14:00 Uhr Weißrussland – Chile 20:19
13.01.2017 17:45 Uhr Deutschland – Ungarn 27:23
13.01.2017 20:45 Uhr Kroatien – Saudi-Arabien 28:23
14.01.2017 20:45 Uhr Ungarn – Kroatien 28:31
15.01.2017 17:45 Uhr Chile – Deutschland 14:35
15.01.2017 20:45 Uhr Saudi-Arabien – Weißrussland26:29
16.01.2017 17:45 Uhr Ungarn – Chile 32:29
16.01.2017 20:45 Uhr Kroatien – Weißrussland 31:25
17.01.2017 17:45 Uhr Deutschland – Saudi-Arabien 38:24
18.01.2017 14:00 Uhr Saudi-Arabien – Ungarn 24:37
18.01.2017 17:45 Uhr Weißrussland – Deutschland 25:31
18.01.2017 20:45 Uhr Kroatien – Chile 37:22
20.01.2017 14:00 Uhr Chile – Saudi-Arabien 25:26
20.01.2017 17:45 Uhr Deutschland – Kroatien 28:21
20.01.2017 20:45 Uhr Weißrussland – Ungarn 27:25

Tabelle Gruppe C

Platz

Team

Siege

Unentschieden

Niederlagen

Tore

Punkte

1. Deutschland 5 0 0 158:107 10
2. Kroatien 4 0 1 148:126 8
3. Weißrussland 2 0 3 134:145 4
4. Ungarn 2 0 4 147:138 4
5. Saudi-Arabien 1 0 4 123:157 2
6. Chile 1 0 4 122:160 2

Handball-WM 2017 – Gruppe D

13.01.2017 14:00 Uhr Katar – Ägypten 20:22
13.01.2017 17:45 Uhr Schweden – Bahrain 33:16
13.01.2017 20:45 Uhr Dänemark – Argentinien 33:22
14.01.2017 17:45 Uhr Ägypten – Dänemark 28:35
15.01.2017 14:45 Uhr Argentinien – Schweden 17:35
15.01.2017 17:45 Uhr Bahrain – Katar 22:32
16.01.2017 17:45 Uhr Ägypten – Bahrain 31:29
16.01.2017 20:45 Uhr Dänemark – Schweden 27:25
17.01.2017 17:45 Uhr Katar – Argentinien 21:17
18.01.2017 14:00 Uhr Argentinien – Ägypten 26:31
18.01.2017 17:45 Uhr Dänemark – Bahrain 36:26
18.01.2017 20:45 Uhr Schweden – Katar 36:25
20.01.2017 14:00 Uhr Bahrain – Argentinien 17:26
20.01.2017 17:45 Uhr Schweden – Ägypten 33:26
20.01.2017 20:45 Uhr Katar – Dänemark 29:32

Tabelle Gruppe D

Platz

Team

Siege

Unentschieden

Niederlagen

Tore

Punkte

1. Dänemark 5 0 0 157:130 10
2. Schweden 4 0 1 162:111 8
3. Ägypten 3 0 2 138:143 6
4. Katar 2 0 3 127:129 4
5. Argentinien 1 0 4 108137 2
6. Bahrain 0 0 5 110:152 0

Finalrunde der Handball-WM 2017

Achtelfinale

  • 21.01.2017, 16:00 Uhr: Norwegen – Mazedonien 34:24
  • 21.01.2017, 18:00 Uhr: Frankreich – Island 31:25
  • 21.01.2017, 20:45 Uhr: Brasilien – Spanien 27:28
  • 21.01.2017, 20:45 Uhr: Russland – Slowenien 26:32
  • 22.01.2017, 16:00 Uhr: Ungarn – Dänemark
  • 22.01.2017, 16:00 Uhr: Weißrussland – Schweden
  • 22.01.2017, 18:00 Uhr: Deutschland – Katar
  • 22.01.2017, 20:45 Uhr: Kroatien – Ägypten

President’s Cup / Platzierungsspiele

21.01.2017 14:00 Uhr 6. Gruppe A – 6. Gruppe B (PC1): Japan – Angola 37:26
21.01.2017 16:00 Uhr 5. Gruppe A – 5. Gruppe B (PC2): Polen – Tunesien 28:26
22.01.2017 14:00 Uhr 6. Gruppe C – 6. Gruppe D (PC3): Chile – Bahrain: 35:30
22.01.2017 16:00 Uhr 5. Gruppe C – 5. Gruppe D (PC4): Saudi-Arabien – Argentinien
23.01.2017 13:00 Uhr Verlierer PC1 – Verlierer PC3
23.01.2017 15:00 Uhr Sieger PC1 – Sieger PC3
23.01.2017 18:00 Uhr Verlierer PC2 – Verlierer PC4
23.01.2017 20:00 Uhr Sieger PC2 – Sieger PC4

Viertelfinale

24.01.2017, 17:00 Uhr: Norwegen – Dänemark/Ungarn
24.01.2017, 19:00 Uhr: Frankreich – Weißrussland/Schweden
24.01.2017, 20:45 Uhr: Slowenien – Deutschland/Katar
24.01.2017, 20:45 Uhr: Spanien – Kroatien/Ägypten

Halbfinale

26.01.2017 20:45 Uhr Sieger Viertelfinale 3 – Sieger Viertelfinale 4
27.01.2017 20:45 Uhr Sieger Viertelfinale 1 – Sieger Viertelfinale 2

Spiel um Platz 3

28.01.2017 20:45 Uhr Verlierer Halbfinale 1 – Verlierer Halbfinale 2

Finale Handball-WM 2017

29.01.2017 17:30 Uhr Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2

Bilder: DAZN, DinaSigtrix, roibu

* gesponsorter Link