Die Emanzipation schlägt zurück: Heavenly Sword

Leserbeitrag
602

(Felix) Erst letzte Woche konnten wir Euch die Demo zu "Heavenly Sword" zeigen. Allerdings fiel diese recht kurz aus. Zum Glück haben wir aber eine Preview Fassung des Spiels bekommen; zwar ist da nur das zweite von sechs Kapiteln anspielbar, aber immerhin ist das besser als gar nichts.

Die Emanzipation schlägt zurück: Heavenly Sword

In dem Spiel schlüpft Ihr in die Rolle der attraktiven Nariko. Diese Kampfamazone mit der roten Mähne hat nur eines im Sinn: Rache! Denn Ihr Vater wurde brutal umgelegt. Und Angriff ist ja schließlich immer der beste Trost. Natürlich gibt es auch noch eine Prophezeiung die erfüllt werden muss…

Unsere Preview-Fassung bietet uns zwar nicht den kompletten Inhalt, aber wenigstens schon mal einen Teil des fertigen Spiels. Den Anfang macht der Abschnitt den man bereits aus der Demo kennt. Mit Nariko schnetzeln wir uns durch etliche Feindeshorden und treffen dabei auch auf Zwischen- und Endgegner. Umso besser man sich im Kampf anstellt, desto eher schaltet man neue Kombos frei und lädt auch eine Powerattacke auf. Neben den normalen Angriffen gibt es noch zwei verschiedene Kampfhaltungen. Eine für kräftige Nahkampfattacken und eine für Fernangriffe; natürlich ist es auch möglich Gegnerangriffe zu kontern.

Auch der Bewegungssensor des Sixaxis Pads findet Verwendung im Spiel. Es ist möglich Gegenstände aufzuheben und dann durch Drücken von X weg zu schleudern. Hält man X gedrückt, verfolgt man das geworfene Objekt und lenkt es durch die Bewegung des Pads.

Optisch macht das Spiel schon einiges her. Allerdings läuft es bis jetzt noch nicht flüssig. Da müssen die Entwickler definitiv noch nachbessern. Ebenso könnte die Kollisionsabfrage besser funktionieren, denn wenn Gegner einmal am Boden liegen, ist es zwar möglich nochmal auf sie einzustechen, aber leider klappt die Abfrage da nicht jedesmal so gut.
Soundtechnisch erwarten Euch asiatische Klänge die sich dem Geschehen anpassen, mit einer recht akzeptablen deutschen Synchro.

Wird “Heavenly Sword” der neue Gott im Actionolymp und “God of War” entthronen? Bis jetzt zweifle ich noch daran. Dafür ist die Action und die Inszenierung einfach nicht brachial genug und hat in meinen Augen zu wenige “Wow”-Momente. Aber vielleicht kommt das ja noch im weiteren Spielverlauf. Wir warten auf jeden Fall gespannt auf die Vollversion.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz