Hellblade - Senua's Sacrifice: Über 100.000 Steam-Downloads in nur 10 Tagen

Sandro Kreitlow

Das Entwicklerstudio Ninja Theory (Enslaved, DmC: Devil May Cry) hat es geschafft, ohne Publisher den ersten Meilenstein im Verkauf zu erreichen. In nur zehn Tagen wurde Hellblade: Senua’s Sacrifice mehr als 100.000 mal auf Steam heruntergeladen.

6.245
Hellblade: Senua's Sacrifice im Test

Ninja Theory verändert mit dem neuen AA-Konzept aktuell die Videospielbranche. Der Mut, Hellblade: Senua’s Sacrifice ohne Publisher für nur 30 Euro auf den Markt zu bringen, zahlt sich aus. In nur 10 Tagen wurde der beeindruckende Titel über 100.000 mal auf Steam heruntergeladen.

Warum Hellblade - Senua's Sacrifice das wichtigste Spiel 2017 sein könnte (Kommentar)

Zum Vergleich: LawBreakers (58.111 Steam-Downloads) und Batman: The Enemy Within (17.756 Downloads) kommen zusammengezählt nicht auf den Erfolg von Hellblade. Damit ist es Ninja Theory gelungen, trotz der Eigenvermarktung des Spiels eine ganze Menge zu erreichen, zumal der Titel ebenfalls für die PlayStation 4 erschien. Die Konsolen-Download-Zahlen wurden allerdings noch nicht veröffentlicht.

Hellblade: Senua’s Sacrifice ist bereits für PlayStation 4 und PC erhältlich.

Weitere Themen: Team Ninja

Neue Artikel von GIGA GAMES