Hitman: Nächstes Spiel bietet “frische Perspektive”

von

Gerade erst erschien Hitman: Absolution, doch Square Enix macht sich bereits Gedanken um eine Fortsetzung. Im sechsten Ableger der Reihe erwartet uns so wohl eine Neuinterpretation des eiskalten Killers.

Hitman: Nächstes Spiel bietet “frische Perspektive”

Anders als die bisherigen Teile wird das nächste Hitman Spiel von Square Enix Montreal entwickelt – IO Interactive widmet sich anderen Projekten. Hitman: Absolution Director Tore Blystad meint, dass sich durch den Entwicklerwechsel das Spiel und besonders Agent 47 verändern werden.

“Jedes Mal, wenn ein Studio ein neues Franchise in die Hände bekommt, macht es alles etwas anders. Anstatt immer das Gleiche zu bekommen, erhält man so eine neue Perspektive des Charakters”, meint Blystad gegenüber OPM. “Es ist das erste Mal, dass Hitman ‘außer Haus’ gemacht wird. Zum Glück ist es jemand, den wir kennen. Einige der wichtigsten Entwickler kamen von IO und haben an den früheren Spielen gearbeitet.”

Blystad vergleicht das Ganze dabei mit der Call of Duty Reihe, die bekanntlich zwischen Treyarch und Infinity Ward aufgeteilt wird. “Bei diesen großen Franchises dauert es eine lange Zeit, um nur ein Spiel zu veröffentlichen. Wenn es geht, sollte man etwas parallel arbeiten und sich gegenseitig aushelfen.”

Square Enix Montreal wurde Ende vergangenen Jahres gegründet und umfasst rund 150 Mitarbeiter.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: gamescom 2014: Das müsst ihr wissen – Tickets, Wildcards, Spiele und Termin, Square Enix


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz