Kaos Studios - Entwickler müssen mehr Risiko eingehen

Leserbeitrag
3

Die Kaos Studios werden in Kürze mit Homefront ihren neuen Shooter veröffentlichen und wollen dabei natürlich aus der Masse hervorstechen. Wie Lead Level Designer Rex Dickson gegenüber CVG meinte, sollten Entwickler ohnehin mehr Risiko eingehen.

”Als Gamedesigner und jemand der Spiele spielt, möchte ich wirklich, dass die Leute die Grenzen ausreizen. Kaos hätte einen weiteren modernen Shooter im mittleren Osten oder einen Alien-Space-Shooter machen können, aber braucht der Markt noch mehr davon? Wenn man die eingefahrenen Wege verlassen will, dann ist ein gewisses Risiko mit dabei – vielleicht ist das nicht okay für Leute wie Bungie, Microsoft oder Sony – aber wir, der kleine Entwickler und THQ als Third-Party-Publisher, müssen diese Risiken auf uns nehmen.”

Wenn die größeren Entwickler weiterhin kein Risiko eingehen, so wird laut Dickson auf die bestehenden Franchises gesetzt und die kleinen Studios müssen mit innovativen Titeln überzeugen. Ob Homefront dies erreichen kann, wird man ab dem 15. März sehen, dann wird das Spiel nämlich für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz