Homefront - THQ schließt die Kaos Studios

Maurice Urban
4

Der Publisher THQ wird weiter umstrukturiert und nun werden zwei Studios geschlossen. So werden der Homefront Entwickler Kaos Studios, sowie THQs Studio in Großbritannien bald der Vergangenheit angehören.

Homefront - THQ schließt die Kaos Studios

Wie Develop berichtet, besteht die Chance das zumindest einige der Mitarbeiter der Kaos Studios in THQs neue Entwicklerschmiede in Montreal wechseln können, was jedoch natürlich einen Umzug von New York nach Kanada zur Folge hätte. Höchstwahrscheinlich wird es auch Entlassungen geben, genaue Zahlen sind hier jedoch nicht bekannt. Bereits im Januar kamen erste Befürchtungen über einen Umzug nach Québec auf, knapp 2 Monate vor Release des recht erfolgreichen Shooters Homefront, bei welchem THQ Montreal bereits mithalf.

Der Publisher möchte die Homefront Reihe aber weiterhin ausbauen, die Entwicklung des Franchises wird nun das Studio in Montreal übernehmen. Dort trat heute übrigens Patrice Désilets, Creative Director von Assassin´s Creed, seinen neuen Job an.

Ebenfalls von der Umstrukturierung betroffen ist der Entwickler Digital Warrington. THQ wird das Studio hinter dem kürzlichen veröffentlichten Red Faction: Battlegrounds schließen, über 40 Leute werden ihre Jobs verlieren.

Weitere Themen: THQ

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz