Horizon - Zero Dawn: Leichterer Schwierigkeitsgrad dank Patch

Tim Kschonsak

Der neue Patch 1.32 soll Horizon: Zero Dawn ansprechender für  Spieler machen, die mit dem bisherigen Schwierigkeitsgrad überfordert waren.

211
Horizon Zero Dawn – PATCH 1.32 Features | PS4

Horizon: Zero Dawn besticht durch eine sehr gute Grafik und um diese besser wahrnehmen zu können, haben sich die Entwickler dazu entschlossen, dem Game einen leichteren Schwierigkeitsgrad hinzuzufügen. Dadurch bekommen Spieler die Möglichkeit, sich einen besseren Eindruck von der Spielwelt und der Story machen zu können, statt nur aufs Überleben zu achten.

Horizon Zero Dawn: So würde das Spiel auf dem GameBoy aussehen

Im leichteren Modus bekommst du weniger Schaden und kannst viel mehr einstecken als gewohnt. „Es ist unsere Hoffnung, dass die neuen Schwierigkeitsgrad-Einstellungen dafür sorgen, dass neue Spieler in die Welt von Aloy eintauchen, um ihre Identität und die Spielwelt zu erforschen“, schreibt Guerrilla Games Community-Manager Jeroen Roding im PlayStation Blog. Des Weiteren wurden laut Roding noch einige Bugs gepatcht. Die komplette Liste mit allen Änderungen, die Patch 1.32 mit sich bringt, findest du hier. Der Vorgänger-Patch 1.30 beschäftigte sich ebenfalls mit dem Schwierigkeitsgrad des Spiels, jedoch brachte dieses Update Spielern die Möglichkeit, auf „Ultraschwer“ Einstellungen gegen noch schlauere und stärkere Gegner zu spielen.

E3 2017: Das waren die 8 besten Action-Adventures auf der Messe

Aus dem PlayStation Blog Eintrag wird auch ersichtlich, dass die Entwicklung an der Erweiterung Horizon: Zero Dawn – The Frozen Wilds auf Hochtouren läuft. Der Titel erscheint am 07. November 2017. Das Hauptspiel erschien in Europa am 01. März 2017 für die PS4 und gehört zu den bisher besten Spiele des Jahres.

Weitere Themen: PlayStation 4, Sony Computer Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES