Jagged Aliance 2: Reloaded - Heißt jetzt Back in Action: Ist nämlich kein Remake

Stefan Seibert

Bitcomposer nimmt eine Namensänderung an Jagged Alliance 2: Reloaded vor. Das Strategiespiel enthält nicht mehr länger den Zusatz “Reloaded”. Da gefällt den Entwicklern “Back in Action” schon deutlich besser. Viele Fans gingen bisher davon aus, bei Bitcomposers Projekt handle es sich um ein Remake des Klassikers von 1999.

Das stimmt natürlich nicht. Bei Jagged Alliance 2: Reloaded, pardon, Back in Action handelt es sich lediglich um eine zeitgemäße Umsetzung, nicht aber um ein Remake. Wer dachte, ein Remake sei eine zeitgemäße Umsetzung, der irrt. Zumindest, wenn es nach Bitcomposer geht.

Die Neuauflage respektive Back in Action wartet aber auch mit der ein oder anderen Neuerung auf. Rundenbasierte Kampfsysteme sind passé, fortan kämpft man in einer jederzeit pausierbaren Echtzeit. Trotzdem ist und bleibt Back in Action ein Remake. Neue Features sind trotz Remake selbstverständlich, wenngleich vielen Fans speziell dieses auch noch sauer aufstößt.

Vermutlich fürchtet Bitcomposer, zu wenige Exemplare zu verkaufen. Diese Befürchtung macht die recht schwache Argumentation aber nicht besser.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz