James Cameron’s Avatar: The Game

Die Story des Actionspiels James Cameron's Avatar: The Game hält sich eng an die es gleichnamingen Kinofilms, der im Dezember 2009 in den deutschen Kinos anlaufen wird.

Jake Sully, schwer verwundeter Veteran, ist gelähmt und erhält das Angebot, für ein Geheimunternehmen reaktiviert zu werden. Auf dem weit entfernten Pandora herrscht ein riesiger Vorrat des für die Menschheit so wichtigen Rostoffes Unobtainium vor.

Doch es gibt zwei Probleme: Erstens ist die Atmosphäre des Planeten für Menschen lebensfeindlich, zweitens leben auf dem Planeten die Na'vi, ein schamanistisches und mit der Natur im Einklang lebendes, außerirdisches Volk von.

Hier kommen nun die James Cameron‘ Avatar: The Game namensgebenen Avatare in Spiel. Genetisch mutierte Hybride aus Mensch und Na'vi werden entsandt, um den Planeten zu erkunden und die Na'vi zu unterwandern.

Doch Jake Sully lässt sich so einfach nicht für die gieren Machenschaften seiner Vorgesetzten einspannen. Er kämpft in James Cameron's Avatar: The Game um die Freiheit und den Schutz des Planeten und seiner Einwohner und stellt sich – ganz der kriegsgestählte Veteran – einem letzten Kampf um die Freiheit der Na'vi.

Die Demo zu James Cameron's Avatar: The Game enthält einen Spielabschnitt der Vollversion.

von

GIGA Marktplatz