Stranglehold - Details zum Mehrspielerpart

Leserbeitrag
1

(Max) Die Bullet-Time ist in John Woos "Stranglehold" mehr als nur ästhetisches Beiwerk, denn sie fördert auch noch das Überleben des knallharten Asia-Cops Tequila. Im so genannten Slow-Motion Modus lassen sich die dann aus der Wäsche guckenden Gegner bequem auseinandernehmen, ohne das man selbst zu Schaden kommt. Funktioniert im Solo-Part ohne Probleme, aber im Mehrspielermodus?

Stranglehold - Details zum Mehrspielerpart

Unsere englischsprachigen Kollegen von Gamesradar haben bei dem Entwicklerstudio Midway nachgefragt und dabei erstaunliches zu Tage gefördert. Im Mehrspielermodus werden sich bis zu acht Kontrahenten die Kugeln um die Ohren hauen und dabei nicht auf die beliebte Bullet-Time verzichten müssen. Außerdem haben alle Spieler während einer Partie freien Zugang zu den drei Spezialfähigkeiten des Helden Tequila Bomb, Barrage und Spin Attack. Diese lassen sich bei voller Tequila-Leiste aktivieren.

Nicht nur wir befürchten Probleme bei der Balance, aber Kult-Regisseur John Woo wird uns schon zeigen, dass er sein Handwerk versteht. “Stranglehold” (zu deutsch: Würgegriff) wird aller Voraussicht nach Ende August in die hiesigen Läden kommen.

Weitere Themen: Midway Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz