Stranglehold - Ex-Produzent kritisiert Midway wegen erzwungenem Multiplayer

Leserbeitrag
4

Bereits am 14. September letzten Jahres erschien das Spiel Stranglehold für die Xbox 360. Wenig später durften auch PS3 Besitzer zugreifen. Große Erolge konnte der ehemalige Publisher Midway mit dem Spiel nicht einfahren. John Vignocchi, der ehemaliger Produzent des Actionspiels behaubtet nun, dass der Multiplayer-Modus im Spiel der auf Druck von Midway mit eingebunden werden musste, dafür schuld sei, dass das Spiel floppte.

”Ich glaube, wenn ihr jede einzelne Person, die an Stranglehold gearbeitet hat, danach fragt, ob der Multiplayer-Modus für dieses Produkt nötig war oder nicht, würden sie alle sagen Ich wünschte, wir hätten es niemals getan. Es war der schlechteste Teil des Spiels und etwas, von dem das Management sagte, dass es im Spiel sein muss.” So Vignocchi gegenüber kotaku.com.

Weitere Themen: multiplayer, Midway Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz