Guerilla Games - Game Budgets steigen weiter

Leserbeitrag

Steven ter Heide, Lead Producer bei Guerilla Games, äußerte sich nun gegenüber Gamesindustry.biz zu den Budgets der Spieleindustrie.

Demnach werden die Budgets ”wahrscheinlich auch die nächsten paar Jahre steigen, weil die Menge an den Sachen die man in das Spiel stecken muss; die Sachen, welche das Publikum erwartet – das alles steigt ebenso weiter.”

Eine andere meinung hat EA Partners Boss David DeMartini, welcher zuletzt meinte, dass die Entwicklungsbudgets ihr Maximum erreicht haben. Ter Heide richtete sich auch noch an zukünftige Entwickler.

”Es ist sehr verlockend, klein anzufangen, an kleineren Spielen zu arbeiten und langsam zu wachsen, aber man muss ein End-Ziel vor Augen haben und sagen: ”Wie komme ich dorthin? Welche Schritte muss unternehmen, was ist meine künstlerische Vision, was für Talente muss ich anziehen?”

Derzeit arbeitet ter Heide bei den Guerilla Games an Killzone 3, welches im Februar 2011 erscheint.

Weitere Themen: Sony

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz