Killzone 3: US-Mitternachtsverkauf schlägt fehl?

Tino Neumann

Natürlich kennt man die Bilder von den Verkaufsstarts der aktuellen Konsolengeneration. Auch Mitternachtsverkäufe sind da nicht ungewöhnlich. Die Menschenmassen drängten sich wie eine Horde von Zombies in die Geschäfte, um eine ihrer heiß ersehnten Konsolen zu ergattern. Der Autor dieser Zeilen hat sogar vor dem Sony-Center in Berlin „übernachtet“, um damals die Playstation 2 abzugreifen.

Natürlich kann man einen Konsolenstart nicht objektiv mit einer Spielveröffentlichung vergleichen, doch auch beim Release zur Sims-Serie und vor allem bei den Mitternachverkaüfen von World of Warcraft sind solch tumultartige Szenen nicht neu.

Doch nicht so bei EA´s Bulletstorm und nicht einmal bei Sony's Vorzeigetitel Killzone 3. Absolute Ruhe und definitiv keine späteren Beschwerden der Anwohner wegen Ruhestörung.

Zumindest ist das die eindeutige Botschaft des Videos. Ok, es war Montagnacht und man muss dazusagen, dass der „GameStop“ offenbar in einem recht kleinen Ort zu finden ist, aber dass überhaupt niemand zum groß angekündigten US-Mitternachtsverkauf aufgetaucht ist...

Wie so ein Mitternachtsverkauf aussehen muss, damit nicht nur der Händler glücklich ist zeigt der zweite Trailer. David unser Chefredakteur war beim Release zu WoW-Cataclysm dabei.

Weitere Themen: Sony

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz