Flutsch und weg

2006 – DreamWorks Animation/Aardman Animations

Flutsch und weg gilt wohl eher als ein Geheimtipp unter den Animationsfilmen. Hierbei tat sich DreamWorks mit Aardman Animations, den Machern von Wallace & Gromit zusammen und kreierte einen Film rund um die Hausratte Roddy, die im Londoner Stadtteil Kensington als Haustier der Tochter einer reichen Familie lebt. Roddy lebt daher ein Leben im Luxus, allerdings hat er keine echten Freunde. Als eines Nachts die Kanalratte Sid aus dem Spülbecken kommt und beschließt, fortan in dem Haus wohnen zu bleiben, ändert sich das Leben für Roddy jedoch radikal. Denn als er versucht, Sid in der Toilette herunter zu spülen, ereilt ihn dieses Schicksal selbst und schon bald findet er sich in den Londoner Abwasserkanälen wieder, wo die Ratten in einer großen Stadt leben.

Nun wendet Roddy sich an die Bootsbesitzerin Rita, um wieder in die Oberwelt zu gelangen, allerdings hat diese so ihre eigenen Probleme, weswegen er sich schon bald mit dem fiesen Ganoven Kröte auseinandersetzen muss. Flutsch und Weg gestaltet sich dabei als ein äußerst kurzweiliger und humoriger Film für die ganze Familie. Das besondere ist die Optik, denn obwohl es sich hierbei um den ersten komplett computeranimierten Film von Aardman Animations handelt, sehen die Figuren immer noch sehr Stop-Motion-artig aus.

Neue Artikel von GIGA GAMES