Last Battleground: Survival

Zur Facebook-Seite für Android
Weitere Downloads sind verfügbar:

Zum Play Store für Android

“Wie PlayerUnknown’s Battlegrounds, nur auf dem Handy” – so beschrieb mir ein Freund Last Battleground: Survival. Und zugegeben, es ist auch genauso. Es gibt massig Ausrüstung inklusive Waffenaufsätze, eine Zone, die ständig schrumpft und sogar Painkiller und Medkits. Willkommen beim Mobile-Klon der berühmt berüchtigten Battle Royale Games!

last-battleground-survival-header

Wer PlayerUnknown’s Battlegrounds nicht spielen kann, findet in Last Battleground: Survival eine gute, wenn auch abgespeckte, Alternative. Bis zu 40 andere Spieler kämpfen auf einer kleineren Variante der PUBG-Map bis zum letzten Mann (oder zur letzten Frau). Es gibt (noch) keine Fahrzeuge, weshalb die Karte auch sehr überschaubar ist. LBS, wie es unter Fans abgekürzt wird, macht aber auch einiges anders und zeigt damit dem größeren Original, was die Entwickler der App gern noch in dem Battle-Royale-Shooter sehen würden.

Last Battleground: Survival
Entwickler: Elex
Preis: Free

“Wir fliegen dich automatisch zum besten Landeplatz!”

Eine ziemlich gute Idee ist zum Beispiel mit einem Update aus Anfang Dezember 2017 ins Spiel gekommen. Sobald ihr eine Runde startet, im Flugzeug sitzt und überlegt, wo ihr am besten landet, stellt euch Last Battleground: Survival einen optimalen Ort vor, wo ihr landen könntet. Wir haben diese Auto-Pilot-Parachute-Funktion nur einmal genutzt, um erst einmal ins Spiel zu finden. Wer aber andere Battle Royale Games gespielt hat, braucht hier keine Tipps. Seid ihr aber neu im Genre, kann das eine gute Hilfe sein, die jedoch nicht immer den besten Landeplatz vorschlägt.

So sieht Last Battleground – Survival im Trailer aus:

819
Last Battleground - Survival: Offizieller Release-Trailer

Besonders die Waffenaufsätze und Munition machen Anfängern Schwierigkeiten. Wisst ihr nicht, welche Kugeln ihr benötigt oder welche Aufsätze auf euer Schießeisen gehören, hilft euch die App hier ebenfalls. So müsst ihr euch lediglich über die Objekte stellen und schon erscheint eine hellgrüne Umrandung neben den Items, die euch zeigt, was auf bzw. in eure Waffe passt. Praktisch, oder?

Noch andere Spiele wie Last Battleground: Survival fürs Smartphone

Release, Kosten und Anforderungen an euer Smartphone

Last Battleground: Survival erschien am 17. Oktober 2017 für Android-Telefone. Ein iOS-Ableger ist wohl schon in Arbeit – wann dieser aber erscheinen wird, ist noch unklar. Die App ist grundsätzlich kostenlos. Es gibt jedoch Onlinekäufe. So könnt ihr euch Münzen und davon später Skins kaufen. Der Entwickler hinter LBS heißt Elex und stammt aus Hong Kong. Folgende Berechtigungen stellt die App:

  • enthält In-App-Käufe
  • kann Speicherinhalte lesen, ändern und löschen sowie auf Dateien zugreifen (wird meist für das Anlegen von Savegames benötigt)
  • benötigt eine Internetverbindung und ruft deshalb eine WLAN-Verbindung sowie andere Netzwerkverbindungen ab, kann auf alle Netzwerke zugreifen
  • kann den Inhalt interner Speichermedien ändern und löschen
  • kann Ruhezustand des Telefons deaktivieren

Seid ihr bereits für den ersten Platz in Battle Royale Games? Macht das Quiz!

Last Battleground: Survival ist für Android-Smartphones ab Version 4.0.3 entwickelt worden. Ältere Geräte haben einige Probleme mit der App, sodass es zu Rucklern und Lags kommen kann. Wir haben Last Battleground: Survival mit einem Samsung Galaxy S6 Edge (3 GB RAM) und einem OnePlus 5 (6 GB RAM) ausprobiert und hatten kaum Probleme. Wir gehen davon aus, dass Smartphones mit einem Arbeitsspeicher von 2 GB und weniger viele Fehler haben werden. Die App verbraucht etwa 130 MB auf eurem Gerät. Dazu kommen dann noch Dateien im Cache.

Beschreibung von

Alle Artikel zu Last Battleground: Survival