Left 4 Dead 2 - Australien verweigert erneut die Freigabe

Leserbeitrag

Schon einmal reichte Publisher Valve den Titel Left 4 Dead 2 bei der australischen Prüfstelle OFLC ein. Damals erhielt das Spiel keine Freigabe. Der Grund war die exzessive und realistische Gewaltdarstellung im Spiel. Auch das Unterscheiden zwischen Infizierten und normalen Menschen war zu gering verdeutlicht wurden. Valve reichte daraufhin eine überarbeitete Version des Spiels ein. Nun gab die OFLC bekannt, dass auch diese Version keine Freigabe bekommen hat. Nach Angaben der OFLC seien die eben genannten Probleme immer noch zu schwerwiegend. Um eine Gefährdung für die Jugend zu vermeiden, bekam das Spiel kein Rating. Ob Left 4 Dead 2 weiteren Schnitten unterzogen wird um doch noch eine Freigabe zu erlangen, ist noch unklar.

Weitere Themen: Left 4 Dead 2 Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz