Left 4 Dead - Valve stellt neusten Ego-Shooter auf der GC vor

Leserbeitrag
4

Valve Software hat auf der diejährigen Games Convention den neusten Spross vorgestellt: Left 4 Dead. Das Spiel soll noch am 21.11.2008 für den PC und für die Xbox 360 erscheinen.

Doug Lombardi von Valve hob während der Präsentation vor allem die fortschrittliche K.I. des Spiels hervor. Der sogenannte ”Al Director” fungiert in Left 4 Dead als Regisseur, der die gegnerischen Zombies kontrolliert und den Schwierigkeitsgrad dynamisch an die Leistungen des Spielers anpasst.

Sofern also ein Team eine Horde von Zombies in Kürze um die bekannte Ecke bringt, gönnt das Spiel selbst den Spielern keine Verschnaufpause. Auch Monster-Bosse können durch diese Technik öfters auftauchen als man sie gerne hätte. Anders herum funktioniert das Ganze natürlich auch, wenn ein Team in starke Bedrängnis gerät. Hat man den Horden nichts mehr entgegen zu setzen, tauchen keine neuen Gegner auf.

Left 4 Dead wird die bekannte Source-Engine nutzen.

Weitere Themen: GameCube, Games Convention, Left 4 Dead 2 Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz