Zelda - Existenz einer streng geheimen Zeitlinie bestätigt

Jonas Wekenborg
10

Oft schon haben sich Zelda-Fanboys und -girls gefragt, ob und wie die Spiele der Serie miteinander verknüpft sind. Nun wird diese kontroverse Debatte aber durchbrochen, denn Nintendos Dan Owsen hat die Existenz einer sinnigen Chronologie nun bestätigt.

Zelda - Existenz einer streng geheimen Zeitlinie bestätigt

Man hätte die Chronologie der “Legend of Zelda”-Reihe den Verantwortlichen bei Nintendo in Japan vorgelegt und wie in einem namhaften amerikanischen Forschungslabor in der Wüste Nevadas hieß es dann, man solle dies besser gut unter Verschluss halten.

Owsen bestätigte allerdings, dass zwischen den einzelnen Spielen mehrere Verbindungen bestünden und kein Zelda-Teil wahllos entwickelt wurde ohne in den Zeitstrahl zu passen. “Die Entwickler seien sich nicht sicher, ob die Veröffentlichung einer Gesamtgeschichte nicht den Spielern ihrer Vorstellungskraft berauben würde.” Ähnlich verhalte es sich auch mit Links Stimme, die man weglässt, da der Spieler in der Rolle des spitzohrigen Jungen seine Fantasie einbüßen könnte.

Ob die hundertste Bestätigung der Chronologie nun dazu führen wird, dass Fans der Reihe mehr abgewinnen können oder ob nun nur noch mehr Mutmaßungen über eine Verwirrtaktik und die Nichtexistenz eben dieses Zeitstrahls führen wird – man weiß es nicht.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz