LEGO Universe - Free2Play-Modell in Sicht

Jonas Wekenborg
3

Das Klötzchen-MMORPG im bunten LEGO-Universum wird ab August kostenlos zum Download bereitstehen. Soweit zum Client, denn mit dem Free2Play gibt es da noch Klärungsbedarf.

LEGO Universe - Free2Play-Modell in Sicht

Viele MMOs erfahren derzeit eine Trendwende vom Abo-Modell zum Free2Play-System. Dabei fallen monatliche Gebühren flach und werden durch einen optionalen Item-Shop ersetzt, in dem sich zahlungswillige Spieler durch etwaige Gegenstände von den Kostenlos-Zockern abheben können.

Anders wird das ab August bei LEGO Universe. Denn hier wird es keinen Item-Shop geben, in dem man begehrte LEGO-Steinchen kaufen kann, sondern vielmehr wird das Spiel tatsächlich ohne Laden auskommen. Dafür dürfen kostenscheue Spieler allerdings nur zwei der insgesamt 15 Zonen bespielen und haben auch nur Zugriff auf eine der fünf Grundstücke.

Wer mehr sehen will, der muss mit einer monatlichen Gebühr von 9,99 Euro rechnen, kommt dafür allerdings auch in den Genuss aller Zonen, Minispiele und stets wachsenden Inhaltserweiterungen.

Im vierten Quartal diesen Jahres wird das MMORPG um neue Updates, Herausforderungen und Belohnungen erweitert, dazu gehört unter anderem auch die Einführung des neuen Ninjago-Bereiches.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz