Good Old Genres - Diese Arten von Spielen dürfen nicht aussterben

commander@giga
18

(Jens) Erinnert ihr euch noch an Text-Adventures? Wenn ja, dann beweist dies, dass ihr noch einer alten Gaming-Generation angehört. Denn dieses Genre gibt es bereits seit Ewigkeiten nicht mehr. Leider sieht man jedoch auch von anderen Genres immer weniger aufregende Titel, sodass man sich um diese schon ein bisschen Sorgen machen muss. Welche Spieltypen auf gar keinen Fall aussterben dürfen, haben wir an dieser Stelle mal zusammengefasst.

Good Old Genres - Diese Arten von Spielen dürfen nicht aussterben

Jump ‘n’ Runs

Natürlich: Mario ist super erfolgreich! Alle paar Jahre bringt Nintendo ein neues Abenteuer des kleinen, dicken Klempners heraus und begeistert sowohl Presse, als auch Fans. Und Donkey Kong und Kirby kehren demnächst ja auch zurück. Aber mal ehrlich: Welche Firma, außer Nintendo, bringt denn heute noch richtig klassische Jump ‘n’ Runs auf den Markt? Sony konnte zwar mit Little Big Planet einen Hit landen, aber sonst werden Fans dieses Genres nicht mehr in der Masse bedient, wie es noch in den Achtzigern und Neunzigern der Fall war.

Wo zum Beispiel ist Rayman, der zum Start der Wii nur noch in einem Partyspiel mit den verrückten Rabbids zu sehen war und von diesen wilden Tierchen dann sogar komplett verdrängt wurde? Und auch Sonic hat mit der Zeit deutlich an Bekanntheit verloren, weil Sega es mit den letzten Teilen einfach verpatzt hat, sodass der schnelle Igel sich fast nur noch mit Gastauftritten in Nintendo-Spielen halbwegs oben halten kann. Durch Nintendo lebt das Genre noch weiter und Little Big Planet 2 steht auch in den Startlöchern, aber ansonsten sind Jump ‘n’ Runs tot. Man hat lediglich noch deren Anleihen in anderen Spielen, zum Beispiel die Sprungpassagen in zahlreichen Action-Adventures wie Tomb Raider oder Uncharted. Aber das kann es auch nicht ersetzen – so toll diese Spiele auch sind.

Weitere Themen: Sony Computer Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz