Lula Online


Spielbeschreibung

1997 machte “Wet – The Sexy Empire” nicht nur in Videospielmagazinen die Runde.  Insbesonders in den USA war man geradezu schockiert ob des frivolen Inhalts dieses Spiels. In “Wet” musste der Spieler nämlich als Manager eines Erotikimperiums sexy Fotos und Filme drehen. Unerhöhrt für das prüde Amerika.

Da es aber bekanntlich keine schlechte Publicity gibt, verhalf die aufkeimende Diskussion um den anrüchigen Inhalt dazu, “Wet” international bekannt zu machen und das Spiel zu einem vollen, finanziellen Erfolg werden zu lassen. Die logische Schlussfolgerung: Sequels.

Trotz des spaßigen Hauptthemas war “Wet” ein gutes und teils anspruchsvolles Spiel. In den Nachfolgern ging das verloren, mit “Lula 3D” erreichte die Serie mit einem furchtbar schlechten Point & Click-Adventure ihren Tiefpunkt. Danach wurde es still um den Pornostar.

Wie es dieser Tage viele vergessene Franchises tun, kommt Lula nun als kostenloses Browsergame mit “Lula Online” zurück.

Mit “Lula Online” kehrt die Serie zu ihren Ursprüngen zurück. Als Chef eines Produktionsstudios baust du ein Erotikimperium auf. Du beginnst damit, Lula in erotischen Posen abzulichten und die Bilder möglichst teuer an verschiedene Magazine zu verkaufen. Mit dem erwirtschafteten Geld baust du dann deine Firma weiter auf.

Von jetzt auf gleich wird man kein Porno-Produzent, weshalb du erst einmal kleinere Brötchen backst. Du beginnst damit, deine Mitarbeiterinnen anreizend vor verschiedenen Live-Streams posieren zu lassen und kannst dir so nach und nach ein vernünftiges Studio leisten. Natürlich immer das Aushängeschild deiner Firma: Lula.

Eine kleine Warnung an alle Eltern: Lula Online geht zwar durchaus mit Humor an die ganze Sache heran, sollte aber trotzdem erst ab einem gewissen Alter gezockt werden.

von
Videos & Produktbilder
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz