Mafia 2 - Zukünftig europaweites Verbot?

Stefan Seibert

Zwei Monate nach Veröffentlichung von Mafia 2 fordert die italienische EU-Abgeordnete Sonia Alfano ein europaweites Verbot des Computerspiels. Ein entsprechender Antrag wurde bereits bei der zuständigen EU-Kommission in Brüssel eingereicht. Sie behauptet, Mafia 2 verkläre die Realität und würde aus Tod und Zerstörung einen virtuellen Zeitvertreib machen. Hauptgrund für ihre Aussagen ist womöglich die Tatsache, dass ihr Vater 1993 von der sizilianischen Mafia ermordet wurde. Und um eben diese geht es in Mafia 2.

Publisher Take-Two ist sich jedoch keiner Schuld bewusst und steht weiterhin hinter Produkt wie Entwicklerteam. In einer offiziellen Stellungnahme verweist Take-Two auf andere Filme und Serien, in denen organisierte Kriminalität schon jahrzehntelang als Thema fungiert. Dass Mafia 2 also verboten wird, ist relativ unwahrscheinlich.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz