Das 360 Doppelpack: Sonic the Hedgehog und Marvel Ultimate Alliance

Leserbeitrag
86

(Felix) Anfang der 90er war so einiges anders. Statt Sony und Microsoft kämpften Nintendo und Sega um den Thron der Videospielkonsolen. Und so hieß es vor allem auch: Maskottchen gegen Maskottchen, in diesem Fall Sonic vs. Mario. Und auch wenn Sonic immer noch da ist, spielt er doch längst nicht mehr eine so gewichtige Rolle wie früher. Dafür hat er einfach schon zu viele Gurken abgeliefert. Ob das neue "Sonic" dies ändern kann? Außerdem gibt es jede Menge Superhelden Action mit "Marvel Ultimate Alliance".

Das 360 Doppelpack: Sonic the Hedgehog und Marvel Ultimate Alliance

Voller Freude und Nostalgie erinnere ich mich noch an die goldenen Zeiten des Mega Drive. Vor allem die durchzockten Stunden mit Sonic the Hedgehog, dem kleinen blauen Igel der so schnell über den Bildschirm lief das man ihm kaum folgen konnte, sind unvergesslich.

Außerdem war er mit der einzige Charakter der Mario Paroli bieten konnte. Doch während Mario sich immer etwas weiterentwickelte und fast jedes Mal zur Hochform auflief, schwankte die Qualität der Sonic-Spiele teils ganz schön. Immer wieder wurden neue Charaktere eingeführt, die den Spielspaß aber kein bißchen erhöhten. Umso mehr freute man sich dann aber auf die ersten Trailer von “Sonic the Hedgehog” für die 360 da diese wirklich sehr vielversprechend aussahen.

Doch auch nach kurzer Anspielzeit wird hier klar: Sonics beste Tage scheinen echt vorbei zu sein. Warum? Es geht ja schon mal mit der Kamera los. Wer kommt bitte auf die bescheuerte Idee die X-Achse zu invertieren?! Wenn ich den rechten Analogstick nach links drücke, bewegt sich Sonic nach rechts. Auch im Optionsmenü lässt sich die Kamera nicht einstellen. Aaargh!!!

Erst mal bin ich in der Stadt Soleanna unterwegs. Hier kann ich mich mit Menschen unterhalten, Aufgaben annehmen und Sachen einkaufen. Wenn man es richtig macht, kommt man innerhalb kurzer Zeit in den ersten Action-Level. Hier geht Sonic schon gleich mal richtig ab, rast durch Loopings, schlidert übers Wasser, springt von Fels zu Fels und rutscht Geländer runter. Das Gefühl das ich großartig Einfluß auf das Geschehene habe, fehlt mir allerdings.
Vielmehr komm ich mir vor als würde ich Dragon’s Lair zocken, bei dem es nur darauf ankommt zum richtigen Zeitpunkt einen Knopf zu drücken, während sich vor mir ein Film abspielt. Nur wenn ich mal von der Bahn komme und den Weg wieder zurückfinden will, hab ich das Gefühl wirklich Kontrolle zu haben. Leider ist auch hier die Kamera nicht immer optimal.

Sonic ist für mich persönlich nicht mehr Sonic. Durch diese, teils wirklich unschöne, Stadt zu laufen und mit Menschen zu reden und Sachen in Shops zu kaufen, passt nicht zu dem Igel. Hinzu kommen die unnötigen Ladezeiten und die suboptimale Steuerung. Dieses Spiel kann man wirklich nur absoluten Die-Hard Sonic Fans empfehlen. Alle anderen sollten lieber blitzschnell zu einem anderen Titel greifen.

Marvel Ultimate Alliance
Das dumme bei Spielen mit Superhelden ist, dass man meistens eben nur einen steuern kann. Anders ist das bei “Marvel Ultimate Alliance”. Hier seid Ihr gleich mit einem 4er Trupp Helden unterwegs . Grundsätzlich erinnert das Spiel ein wenig an “Baldurs Gate Dark Alliance”. Ihr kämpft und metzelt Euch durch verschiedene Level, bekommt Erfahrungspunkte und verbessert Euren Charakter und sammelt Items ein. Aber natürlich ist der Clou, dass Ihr auf eine ganze Menge Comichelden mit all ihren Fähigkeiten zurückgreifen könnt. Da wäre zum Beispiel Spiderman, das Ding, der Rest der fantastischen Vier, Wolverine, und und und…

Die Übersicht geht bei all dem effektgeladenen Gemetzel schon mal verloren. Zum Glück gibt’s im Spiel aber eine Minimap die bei der Orientierung hilft.

Alles in allem macht das Spiel schon Spaß, vor allem wenn man ne Runde Coop zocken will.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz