Marvel vs. Capcom - Infinite: Neuer Story-Trailer – Figurenroster stößt auf Kritik

Luis Kümmeler
1

Capcom hat einen neuen Story-Trailer und Informationen zu Spielmodi des kommenden Marvel vs. Capcom: Infinite veröffentlicht. Daneben gibt’s ebenfalls eine Übersicht über das offenbar finale Figurenroster des Prügelspiels – dieses wartet zwar mit einer bunten Mischung von Charakteren aus Capcoms Spiele- und Marvels Comicuniversum auf, stößt aber auch bereits auf Kritik.

997
Marvel vs. Capcom: Infinite – Neuer Story-Trailer

Der Entwickler und Publisher Capcom hat einen neuen Story-Trailer veröffentlicht, der dir einen Eindruck von dem actionreichen Zusammentreffen des Capcom- und Marvel-Universums geben soll. Dazu gibt es Informationen zu den Spielmodi des Prüglers:

Offline-Modi und Features:

  • Story – versetzt Spieler mitten in den erbitterten Kampf der Helden beider Universen zusammenfinden, um den aus den zwei verschmolzenen RoboterBösewichten entstandenen Ultron Sigma aufzuhalten
  • Arcade – bringt das klassische Spielhallenfeeling zurück. Jeder Sieg bringt Spieler dem großen Kräftemessen mit dem Endgegner einen Schritt näher.
  • Mission – bietet verschiedene Tutorialmissionen und Charakter-spezifische Herausforderungen
  • Training – Spieler gestalten über verschiedene Parameter eine eigene Trainingsumgebung, in der sie ihre Kampfkünste verbessern
  • Vs. Player 2 – lokales Spiel gegen einen weiteren Spieler
  • Vs. CPU – Einzelspiel gegen KI-Gegner
  • Collection – die Dr. Light-Datenbank enthält verschiedene freischaltbare Elemente, darunter Sequenzen aus dem Story-Modus, Informationen zu Charakteren und Stages, Concept Artwork und Musikstücke

Marvel vs. Capcom - Infinite in der Vorschau: Das Beste aus zwei Welten?

Online-Modi und Features:

  • Ranked Match – diese Online-Kämpfe gegen andere Spieler beeinflussen die Position auf der Bestenliste
  • Casual Match – diese Online-Kämpfe gegen andere Spieler beeinflussen die Position auf der Bestenliste nicht
  • Beginners League – eine spezielle Liga für Spieler bis Rang 14
  • Lobby – Lobby für simultane Player-vs-Player-Kämpfe von bis zu acht Spielern
  • Rankings – weltweite Bestenliste
  • Replay Settings – Wiederholungen einstellen und anschauen

Wie Capcom bestätigt hat, werden es die Charaktere Jedah, Dormammu, Firebrand und Ghost Rider ins Spiel schaffen. Über ein Bild des Twitter-Nutzers Maximilian Dood ist ebenfalls bereits ein Blick auf das Figurenroster von Marvel vs. Capcom: Infinite möglich. Ob dieses so wirklich final ist, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen. Sicher ist aber, dass es in seiner jetzigen Form durchaus auf Kritik stößt. Rund 30 Charaktere sollen bei Veröffentlichung des Spiels wählbar sein, bevor nachträglich weitere Figuren ihren Weg in DLC-Form ins Spiel finden sollen.

Unter anderem auf Neogaf bemängeln Spieler allerdings bereits die auffällige Einseitigkeit des Rosters. Mit nur vier weiblichen Charakteren und einem einzigen, schwarzen Kämpfer, der auch noch zum DLC-Kader gehören soll, liegt der Fokus hier klar auf weißen (beziehungsweise grünen, roten und blauen), männlichen Kämpfern. Wie die Nutzer anmerken, hat sowohl das Marvel-Universum mit seinen vielen Superhelden, als auch die Welt Capcoms mit Marken wie Resident Evil und Co. wesentlich mehr Diversität zu bieten. Marvel vs. Capcom: Infinite erscheint voraussichtlich am 19. September 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Weitere Themen: Capcom

Neue Artikel von GIGA GAMES