Mass Effect 3: BioWare kündigt Extended Cut an, Ende wird ausgebaut

Robin Schweiger
7

Wie wir euch Ende März bereits berichteten, hat sich Bioware nach deutlicher Kritik dazu entschlossen, das Ende von Mass Effect 3 zu überarbeiten. Wie genau das passieren sollte, war aber nicht ganz klar. Nun hat der kanadische Entwickler einen Extended Cut angekündigt.

Mass Effect 3: BioWare kündigt Extended Cut an, Ende wird ausgebaut

Das wichtigste Detail zuerst: Der Extended Cut wird als kostenloser DLC zur Verfügung gestellt werden. Damit werdet ihr laut der offiziellen Pressemitteilung von EA neue Filmsequenzen und Epilogszenen zu sehen bekommen, die Fans mehr Klarheit übe rden Schluss von Mass Effect 3 bieten sollen.

Dabei scheint es BioWare wichtig gewesen zu sein, dass die ursprüngliche, künstlerische Vision nicht verfälscht wird. Deshalb wird der Schluss auch nicht komplett geändert, sondern lediglich ausführlicher erklärt. Ray Muzyka, Mitbegründer von Bioware sagt dazu:

“Wir haben uns seit dem Erscheinen das Feedback unserer leidenschaftlichsten Fans genau angehört und reagieren nun darauf. Mit Mass Effect 3: Extended Cut haben wir unserer Ansicht nach eine gute Balance gefunden: Wir liefern die von den Spielern gewünschten Antworten und bewahren gleichzeitig die künstlerische Vision des Teams für das Ende dieses Storybogens im Mass Effect-Universum.“

Für die Produktion scheint die Entwicklung bereits geplanter DLC-Inhalte nach hinen verschoben worden sein. Auch Casey Hudson, Executive Producer der Mass Effect-Reihe, deutet dies an:

„Nach Erscheinen des Spiels haben wir neue Prioritäten gesetzt, um den Fans, die einen klareren Abschluss wollten, mehr Kontext und Klarheit zu geben, sodass das Ende unserer Ansicht nach jetzt für jeden Spieler ein persönlicheres Erlebnis bietet.“

Ganz überraschend ist diese Vorgehensweise nicht. Bereits wenige Tage nach Release des Spiels sind unter anderem auf Youtube zusätzliche Dialogzeilen von Anderson aufgetaucht, die aus dem Emde entfernt wurden. In Geoff Kneighleys The Final Hours of Mass Effect 3 wurde Bestätigt, dass bis Ende 2011 noch nicht feststand, wie das Spiel enden sollte. Es erscheint also durchaus denkbar, dass die Plot-Holes schlicht deshalb entstanden sind, weil nicht genug Zeit da war, um ein ausführlicheres, besseres Ende zu produzieren.

Erscheinen wird der Extended Cut im Sommer 2012 für Xbox 360, PS3 und PC.

Weitere Themen: Mass Effect 3 Demo, BioWare

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz