Mass Effect 3 - BioWare verspricht alte Fehler nicht zu wiederholen

Jonas Wekenborg
4

Déjà-vu. Diese Meldung kommt uns sehr bekannt vor, außerdem: Wer möchte denn Fehler nochmal machen? BioWare reagiert damit auf das Feedback der Fans zu Mass Effect 3.

Mass Effect 3 - BioWare verspricht alte Fehler nicht zu wiederholen

In “Mass Effect” waren es die Waffen- und Rüstungsindividualisierung, die von den Fans kritisiert wurden. In “Mass Effect 2” wurde sie runtergefahren, nur, um auf das Feedback hin in Teil 3 wieder aufzuleben.

“Wir erhielten eine Menge Feedback von den Fans, dass die zu schwerfällig wären, also haben wir sie komplett aus Mass Effect 2 rausgenommen. Das war anscheinend ein zu tiefer Einschnitt,” gab BioWares Jesse Houston zu.

Eine weitere Neuerung sei das Omniblade, da sich viele Spieler gewünscht hatten, mehr Nahkampfoptionen zu erhalten.

Auch das Feedback von “Dragon Age 2” fließt stark mit in “Mass Effect 3” ein. Das betrifft überwiegend den “Flow” des Handlungsstranges. Allgemein hätte man sehr stark auf das Feedback der Fans Rücksicht genommen und nehme es sehr ernst. Man wolle einfach nicht alte Fehler wiederholen.

Weitere Themen: Mass Effect, Mass Effect 3 Demo, BioWare

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz