Mass Effect 3: Freundlicher zu Neueinsteigern

Jonas Wekenborg
15

BioWare scheint einen extremen Wandel mit dem Universum von Mass Effect 3 zu planen. Ob da alle Fans mitziehen, weiß man noch nicht. Gewagt sind die Schritte aber allemal.

Mass Effect 3: Freundlicher zu Neueinsteigern

Nick Clifford von BioWare sprach davon, dass das Intro von Vorgänger Mass Effect 2 nicht erklärend genug gewesen sei und so viele Spieler Probleme mit dem Einstieg in die Serie hatten. „Ganz im Ernst, wir haben keine gute Arbeit geleistet, was Spielerführung angeht.“

„Wenn man den ersten Teil nicht gespielt hat, war Teil Zwei in der ersten halben Stunde sehr verwirrend,“ sagte der Marketing Manager im Interview. Mit Mass Effect 3 verspricht das Studio aber Besserung – wie auch immer man die auslegen will. So heißt es, dass man Referenzen auf die alten Spiele weglassen wolle, wenn keine Speicherdaten importiert worden seien.

„Wenn ich ein neuer Spieler wäre und irgendein Typ kommt auf mich zu und sagt ‚Ohhhh Shepard! Erinnerst du dich noch an damals?‘ würde ich sagen: ‚Nee, ich erinnere mich nicht.“

Wenn diese Szenen dann wegfallen würden, würde das im Umkehrschluss bedeuten, dass Spieler, die zwar ihre Speicherstände importiert haben, die ‚alten Zeiten‘ aber schlichtweg vergessen haben, keine Auffrischung der letzten zwei Weltraum-Abenteuer erfahren dürften.

Mass Effect 3 erscheint Anfang März für PC, PlayStation 3 und Xbox 360.

Weitere Themen: Mass Effect 2, Mass Effect 3 Demo, BioWare

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz