Mass Effect 3: Shepard hat noch keine neuen Dialogzeilen aufgenommen

Jonas Wekenborg
8

Na super, ihr selbsterklärten Fans irgendwo da draußen. Ihr habt es geschafft und BioWare schreibt nun das Ende für “Mass Effect 3” um. Damit es euch gefalle. Nur scheint es, als ginge das gar nicht mal so schnell voran oder aber Commander Shepard kommt nicht drin vor. Denn die Synchronsprecherin hat noch keine einzige Zeile Dialog eingesprochen.

Mass Effect 3: Shepard hat noch keine neuen Dialogzeilen aufgenommen

Das verstehe, wer will: BioWare lässt sich von den Fans durch Petitionen, Unterschriftensammlungen und Spenden dazu bringen, das von ihnen für richtig erachtete Ende von “Mass Effect 3” neu zu schreiben, oder besser gesagt zu modifizieren, und bei einem Interview kommt dann ans Licht, dass die weibliche Shepard noch keine einzige Zeile Dialog eingesprochen hat.

Jennifer Hale sprach gegenüber der Edge darüber und erwähnte dabei, dass sie weder von BioWare kontaktiert noch darüber in Kenntnis gesetzt wurde, was noch für Änderungen auf sie zukämen.

Eventuell wird sie auch in Zukunft nicht kontaktiert, wenn man bedenkt, dass die Entwickler von BioWare das modifizierte Ende oder den Zusatz-DLC, der das Ende erklären soll, aus Schnipseln und unverwendetem Material zusammenstellen könnten.

Quelle: Edge

Eine Hoffnung bleibt so zumindest für meine Sorte Fan, dass BioWare eventuell gar nicht mal so groß ausholt. Außerdem spiele ich den männlichen Shepard. Punkt.

Weitere Themen: Mass Effect 3 Demo, BioWare

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz