Max Payne 3 - Analyst vermutet 100 Millionen Dollar Entwicklungskosten

Maurice Urban
11

Rockstar hat vor kurzem erst einen neuen Release-Zeitraum für Max Payne 3 bekanntgegeben: März 2012. Dieser wird besser auch eingehalten, denn die Entwicklung kostete ohnehin schon viel Geld.

Max Payne 3 - Analyst vermutet 100 Millionen Dollar Entwicklungskosten

Der Analyst Arvind Bhatia vermutet sogar Kosten von über 100 Millionen US-Dollar. Seinem Modell nach muss sich Max Payne 3 in etwa 4 Millionen Mal verkaufen, um die geschätzten Entwicklungskosten von 105 Millionen $ auszugleichen. Letztere berechnen sich aus den 100.000 Dollar Jahresgehalt für jeden der 200 Entwickler, hochgerechnet auf die 5,25 Jahre Entwicklungszeit.

“Das Max Payne Franchise hat sich bisher rund 7 Millionen Mal verkauft, aufgeteilt auf die beiden vorherigen Versionen – Max Payne und Max Payne 2. Wir denken, dass die nächste Auskopplung, Max Payne 3, größeres Erfolgspotential als die beiden früheren Versionen hat”, so Bhatia.

Rockstar wird am Mittwoch übrigens einen neuen Trailer zum Spiel veröffentlichen. Den findet ihr dann natürlich hier und auf Twitter.

Weitere Themen: Max Payne, Max Payne 3 Demo, Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz