Medal of Honor: EA spricht über Fehler und mögliche Rückkehr

von

Nach dem Misserfolg von Medal of Honor: Warfighter zog EA den Stecker und verabschiedete sich vom Franchise. Komplett abgeschrieben hat man die Marke zwar noch nicht, für eine Rückkehr muss sich aber viel ändern.

Medal of Honor: EA spricht über Fehler und mögliche Rückkehr

EA Chief Creative Director Rich Hilleman sprach in einem Interview mit RPS über die von EA begangenen Fehler und eine mögliche Rückkehr der Medal of Honor Franchises. Dass Medal of Honor: Warfighter floppte sei so keineswegs ein Problems des Genres, sondern der eigenen Leistung gewesen.

“Wir denken nicht, dass es ein Problem innerhalb des Genres ist. Es liegt an der Ausführung. Wir glauben nicht, dass die Performance von Medal of Honor eine negative Haltung zu modernen Settings oder zum 2. Weltkrieg oder so zeigt. Es gibt einfach einige Sachen, die wir hätten besser machen sollen.”

“Einer der wichtigsten Punkte ist es, genügend qualitativ hochwertige Produktion-Talente zu haben. Und wir hatten nicht die nötige Führung, um Medal of Honor zu einem großartigen Spiel zu machen.”

In Zukunft wird es aber sicherlich einen neuen Medal of Honor Titel geben. Bei EA sei man schließlich immer an der Wiedereinführung älterer Marken interessiert.

“Ich habe letztens mit jemanden gesprochen, der meinte: ‘Los, Mutant League Football. Wir müssen Mutant League Football zurückbringen’. Meiner Meinung nach gibt es bei EA immer jemanden, der eine Marke liebt. Diese Marke wird zurückkehren, wenn der richtige Zeitpunkt da ist und wenn jemand sie tragen kann.”

Electronic Arts

Weitere Themen: gamescom 2014: Das müsst ihr wissen – Tickets, Wildcards, Spiele und Termin, Electronic Arts


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz