EA - Medal of Honor Preview

Leserbeitrag
4

Medal of Honor. Wenn Gamer das hören, denken sie gleich an eine glorreiche Zeit, in der das Spiel zu einem der besten Weltkriegs-Shooter gehört hat, aber auch an die nur mäßigen ”aktuellen” Ausgaben – denn die Qualität des Titel ist in den letzten Jahren immer mehr verblasst.

Nun wagt EA einen Neuanfang: Sie drehen das Spiel um und gehen dem Beispiel von ”Modern Warfare” nach. Der nächste Teil den Electronic Arts entwickelt, wird im modernen Afghanistan spielen, indem man sowohl in die Rolle der bekannten Feldsoldaten der US Army schlüpft, als auch in die Rolle von sogenannten ”Tier-1-Spezialeinheiten”. Welche Unterschiede wir dabei fühlen sollen, sagt uns Richard Farrelly, Senior Producer von EA Los Angeles: ”Vergleicht einfach einen Vorschlaghammer mit einem Skalpell. Während sich die einen Missionen sehr actionlastig spielen, geht ihr in den anderen vergleichsweise behutsam, aber präzise vor.”

Zum Spiel:
In einer Vorabversion stellt Richard Farrelly eine Mission der Spezialeinheiten vor. Medal of Honor 2010 wird wie gesagt im modernen Afghanistan spielen. Während die Missionen eher fiktiv sind, ist der Hintergrund real.
Die Spezialeinheiten sind ”wie ein Skalpell” – präzise. Ihre Missionen sind so stark strukturiert wie noch nie zuvor in einem Ego-Shooter. Fast alle einzelnen Schritte sind vorgegeben. So wird man von der Basis genau koordiniert, was man wie und wann ausführen soll.
Wirklich zeitgemäß sieht die Vorabversion allerdings noch nicht aus. Richard Farrelly bat allerdings um Geduld: ”Was ihr hier seht, hat noch Pre-Alpha-Status«, ist also weit von der Fertigstellung entfernt.”

Medal of Honor 2010 soll noch dieses Jahr für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Einen ersten Trailer findet ihr in der Quelle auf Seite 2.

Weitere Themen: Huawei Honor, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz