Medal of Honor – EA äußert sich zu den durchwachsenen Wertungen

von
Leserbeitrag

Das heute erscheinende Ego-Shooter-Spiel Medal of Honor hat einen aktuellen Wertungsschnitt von gerade einmal 74 Prozent und dies haben wohl die Verantwortlichen von Electronic Arts sicherlich nicht erwartet. Vor allem intern bei EA wird es wahrscheinlich gehörig poltern, denn sie wissen, dass diese Wertungen Einfluss auf den Absatz von Medal of Honor haben könnten. Allerdings gibt man sich nach außen hin weiterhin entspannt und sie wollen abwarten, wie es damit weitergeht.

”Wertungen sind eine rein subjektive Sache. Das Spiel verbuchte die höchsten Vorbestellerzahlen innerhalb der Reihe. Angesichts der Tatsache, dass das Franchise über Jahre ruhte, sehen wir dies als einen großen Erfolg an. Es ist das erste Jahr nach dem Reboot der Reihe.”

”In Medal of Honor sehen wir ein langfristiges Projekt, um Marktanteile im Shooter-Genre zu erobern. Es ist ein Marathon, kein Sprint. Und mit dem Launch von Medal of Honor haben wir gerade einmal den ersten Schritt in diesem Rennen unternommen”, so EA.

 

Weitere Themen: Huawei Honor, Electronic Arts


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz