Metal Gear Rising – Stand wohl kurz vor der Einstellung

Auf den Video Game Awards wurde Metal Gear Rising: Revengeance mit einem neuen Namen und einem neuen Entwicklerstudio enthüllt. Das Spiel fand sich zwar schon seit einiger Zeit in Entwicklung, hätte aber beinahe nicht das Licht der Welt erblickt.

Metal Gear Rising – Stand wohl kurz vor der Einstellung

In einem Podcast verriet Yuji Korekado ein paar Details zu seinem neuen Titel. So enthüllte er zum Beispiel, dass man bei Kojima Productions die Hoffnung für “Metal Gear Solid: Rising” bereits aufgegeben hatte.

Hideo Kojima selbst zweifelte wohl stark am Spiel und cancelte letztendlich das ganze Projekt, obwohl man bereits große Teile wie die Story und das Motion Capture abgeschlossen hatte.

Doch dann besuchten einige Mitarbeiter von Platinum Games das Studio und bedauerten die Einstellung des Projekts. Also bekamen sie das Projekt kurzerhand zugewiesen, die Bayonetta Macher entschlossen sich zudem für eine neue Story.

Trotz der Änderungen soll Metal Gear Rising: Revengeance den Großteil der Features des alten Projekts beinhalten.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz