Metro Last Light: Entwickler spricht von “schrecklicher” Wii U

von

Bei der Ankündigung der Wii U im Jahr 2011 hatte Nintendo noch von einer Umsetzung von Metro: Last Light gesprochen. Doch THQ und Entwickler 4A Games haben sich mittlerweile gegen einen Port entschieden – und das nicht nur wegen den finanziellen Schwierigkeiten des Publishers.

Metro Last Light: Entwickler spricht von “schrecklicher” Wii U

Chief Technical Officer Oles Shishkovtsov meinte gegenüber NowGamer, dass eine Umsetzung allein schon aus technischen Gründen nicht möglich wäre – die Wii U scheint also nicht ganz mit Xbox 360 und PS3 mithalten zu können.

“Die Wii U hat eine schreckliche, langsame CPU”, so Shishkovtsov. THQs UK Head of Digital Marketing Huw Beynon fügt hinzu:

“Wir haben es uns angeschaut und dachten, wir können es schaffen. Aber in Hinsicht auf die Auswirkungen auf das Spiel – möglicherweise zu seinem Nachteil – dachten wir, dass es derzeit einfach nicht lohnenswert ist. Vielleicht kommen wir noch einmal darauf zurück. Ich kann aber nichts versprechen.”

Metro: Last Light soll im März 2013 für PC, Xbox 360 und Playstation 3 in die Läden kommen.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Metro Last Light

Weitere Themen: Nintendo Wii U, THQ


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz