Minecraft 1.8 Erfahrungsbericht – Tag 3: Müßiggang ist das halbe Leben

von

Einige der Tagebuchseiten, die unsere Forscher entdeckt haben, enthalten voreinspunktachtliche Spuren von Minecraft 1.8-Dreck, die wir als Stuhl identifizieren mussten. Daher sind einige der Seiten leider unleserlich geworden und wir fahren an der nächstbesten Stelle mit der Übersetzung fort.

Minecraft 1.8 Erfahrungsbericht – Tag 3: Müßiggang ist das halbe Leben

Das Zuckerrohr leistet mir gute Dienste. Ich habe herausgefunden, dass man ihn sowohl zu Zucker, aber auch – und das ist viel wertvoller – zu Papier verarbeiten kann. Nachdem ich aus einer antiquierten Ausgabe der GCT über IPAssassine erfahren habe, wie man sich ein Luxus-WC bastelt, benötige ich mehr Papier denn je.

Das Leben auf dieser friedlichen Insel hat mich träge und rund gemacht. Ich habe mir ein Haus aus Eisen, Gold und anderen Edelmetallen gebaut, doch zieht es mich wieder auf Abenteuer hinaus. Ich habe ein paar Ausflüge mit meinem Boot unternommen und die Ufer des Sees ausgekundschaftet. Dort fand ich eine Höhle, die geradezu nach aufregenden Erfahrungen roch, die werde ich morgen einmal besuchen.

Tag 4: Tod eines Handlungsreisenden
Der Rucksackinhalt ist auf einige Kisten verteilt und so kann ich mit einem kleinen Vorrat an Fackeln, Wegzehrung, Spitzhacken und meisterlich geschmiedeten Schwertern auf ein neues Abenteuer gehen. Habe den Gürtel enger gezurrt, hoffe meine erhöhte Leibesfülle kommt mir nicht in die Quere beim Klettern.

Nachdem das Boot am steinigen Ufer zerschellt ist – Abbremsen ist aber auch schwer, wenn man voller Elan auf ein Abenteuer aus ist – nähere ich mich dem Eingang der Höhle. Stöhnen und Quietschen dringt aus ihr hervor, ich habe keine Angst. Das Schwert fest umfasst schreite ich in die Finsternis.


Zuerst scheint alles friedlich. Fackeln sind bei dem hohen Kohlevorkommen keine Mangelware, daher pflastere ich meinen Weg in die Tiefen des Hügels damit, um auch ja jede Bewegung zu registrieren. Nach weniger als einer halben Stunde ist mein Säckchen bereits heiter angefüllt mit Steinen, Kohle und auch ein paar Brocken Eisenerz. Ich erinnere mich, dass ich nicht als Prospektor hierher kam, sondern um Abenteuer zu erleben. Daher nehme ich die Spitzhacke und bahne mir einen Weg querfeldein durch die Wände.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Minecraft, Mojang


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz