Minecraft 1.9 – Das "Ende" von Minecraft mit Tränken und Verzauberungen

von
Leserbeitrag

Eine neue Preversion von Minecraft 1.9 wurde veröffentlich. Das Ende von Minecraft wurde veröffentlicht.

 

Moment… Das Ende?! Ja! Richtig gehört, aber ”Das Ende” entspricht in Minecraft eher einem Anfang als einem Ende, denn ”Das Ende” ist nichts anderes als eine neue Welt, ähnlich wie dem bekannten Nether.

Die ursprünglich als ”Ender” gehandelte Welt ist Heimat der Endermen und Enderdrachen. Bestehend aus Obsidian und einer neuen Steinart (wie hellem Pflasterstein), ähnelt die Welt einer Wüste, die von einem Schwarzen Himmel umgeben ist. Zu erreichen ist die Welt über die Enderportale, die es in Festungen gibt. Die Portale müssen jedoch mit den Enderaugen zunächst aktiviert werden.

 

Um zu einer weiteren Neuerung zu kommen: Das Tranksystem. Mit verschiedenen Zutaten lassen sich bei den sogenannten Brauständen mit 1.9 verschiedene Tränke erstellen, die Effekte auf Zeit beim Anwender auslösen. Dabei sind neben den positiven Effekten wie sofortige Heilung, Schnelligkeit oder Stärke auch negative Effekte möglich, wie Schaden, Verlangsamung und Schwäche möglich. Zudem ist es ebenfalls möglich, Tränke mit mehreren Effekten zu erstellen.

 

Ähnlich wie bei den Tränken kann man bald Items verzaubern und so Effekte auf sie hinzufügen. Auf einem Zaubertisch ist es folglich möglich, mit Hilfe von Erfahrungsleveln, Zauber auf die Items wie z.B. dem Schwert zu wirken. Die genauen Effekte sind jedoch noch nicht bekannt.

 

  • Mehr zum Zaubertisch: http://de.minecraftwiki.net/wiki/Zaubertisch
  • Mehr zu Tränken: http://de.minecraftwiki.net/wiki/Trank
  • Mehr zum Ende: http://de.minecraftwiki.net/wiki/Ende
Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Minecraft 1.9 Adventure Update , Mojang


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz