Minecraft - Bald auch unterwegs Bauklötze staunen und Weltwunder entwerfen

Stefan Seibert
Minecraft - Bald auch unterwegs Bauklötze staunen und Weltwunder entwerfen

Schaffe, schaffe, Häusle baue – so lässt sich Minecraft wohl in nur wenigen Worten beschreiben. Auch in diesem Jahr will sich der Indie-Titel oder vielmehr Schöpfer Markus Persson alias Notch nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Stattdessen will Minecraft noch höher hinaus.

Auch unterwegs sollen Menschen alsbald Minen erkunden und Landschaften bauen. Dafür holte sich der Schöpfer allerdings einen zusätzlichen Mitarbeiter ins Boot. Aron Neiminen wird die portable Version für Apples iPad und iPhone sowie für Android entwickeln.

Diese mobile Variante wird sich jedoch maßgeblich von der PC-Fassung unterscheiden. Die Funktionen müssen an die Möglichkeiten der Smartphones angepasst werden, erklärte Persson. Das tragbare Minecraft für unterwegs soll noch 2011 erscheinen.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz