Minecraft: Eine Welt nur für Männer

von

Erschreckende Eingeständnisse auf der Game Developers Conference: „Minecraft“-Schöpfer Markus Persson erklärt, warum es im Klötzenspiel keine weiblichen Charaktermodelle gibt.

Minecraft: Eine Welt nur für Männer

Minecraft“ ist ein Männerspiel und wenn es nach Notch geht, dann wird das auch noch lange so bleiben. In einer Fragerunde während der GDC erklärte er, warum man keine weiblichen Charaktere wählen könne. Anscheinend habe der Entwickler zu Beginn der Entwicklungsphase des Öfteren versucht, weibliche Modelle zu schaffen, doch wären sie bei jedem Mal „extrem sexistisch“ ausgefallen.

Wie unser GIGA-Minecraft-Chef „Wampe“ beweist, gibt es zwar die Möglichkeit, aus etlichen weiblichen Textur-Skins zu wählen, doch würden auch die nur auf dem „Steve“-Modell aufbauen.

Laut Notch hätten die „Minecraft“-Klötzenfiguren einfach etwas natürlich Maskulines an sich. Außer Frage steht ja außerdem, dass das LEGO-Prinzip eher in Jungen-Kinderzimmern zu finden ist. Mojang wird auch in Zukunft keine runden Formen in ihre kantige Welt fließen lassen.

Notch betont außerdem nachträglich, dass alle Tier in „Minecraft“ geschlechtsneutral seien.

Quelle: Kotaku

Skins

Weitere Themen: Mojang


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz