Minecraft: Großes Update verschiebt sich auf 2018

Marvin Fuhrmann

Minecraft-Fans müssen sich einer herben Enttäuschung stellen. Ein großes geplantes Update, das eigentlich noch in diesem Jahr erscheinen sollte, wird nun erst im kommenden Jahr aufgespielt. Dieses soll enorme grafische Verbesserungen für das Klötzchenspiel bringen.

Neues Minispiel in Minecraft:

4.062
Glide: Das neue Minispiel für die Konsolenversion von Minecraft

Seit einiger Zeit freuen sich die Fans von Minecraft auf ziemlich viele geplante Updates, die das Klötzchenspektakel weiter verbessern sollen. Dazu zählen unter anderem ein großes Grafik-Update und Cross-Plattform-Multiplayer mit der Nintendo-Switch-Version. Doch leider wurde auf der MineCon nun bekannt, dass das Warten noch kein Ende hat. Die Entwickler müssen verkünden, dass die beiden Updates nicht mehr in diesem Jahr für Minecraft erscheinen werden.

Super Mario 64 komplett in Minecraft nachgebaut

Stattdessen müssen sie die beiden Patches auf 2018 verschieben, wie die Seite Engadget berichtet. Einen genaueren Release-Plan gibt es bislang noch nicht. Das Grafik-Update wird Minecraft eine 4k-Optik samt Shadern und deutlich besseren Texturen verleihen. Erste Bilder zeigten bereits, dass Minecraft optisch noch Minecraft bleibt, aber deutlich besser als die originale Version aussieht. Hauseigene Shader sind ein richtiger Weg für die Macher.

In diesem Jahr sollen eigentlich noch weitere Updates erscheinen. Darunter eines, dass weitere Unterwasserabenteuer einfügt und allgemein das kühle Nass überarbeitet. Aber auch hier fehlt noch ein Release-Datum. Bislang wurde es aber noch nicht auf 2018 verschoben.

Weitere Themen: Minecraft, Mojang

Neue Artikel von GIGA GAMES