Minecraft: Mojang verdoppelt seinen Profit

von

Das schwedische Entwicklerstudio Mojang hat weiterhin nur ein einziges Spiel veröffentlicht: Minecraft. Auch dieses Jahr erschien nur der Ableger für die Xbox 360 – aber das ist anscheinend genug, um den Profit des Studios zu verdoppeln.

Minecraft: Mojang verdoppelt seinen Profit

Vergangenes Jahr nahm Mojang rund 550 Mio. SEK ein (umgerechnet 66 Millionen Euro), der Großteil des Geldes ging aber an Minecraft-Erfinder Notch, welcher damals mit seinem eigenen Unternehmen noch der offizielle Entwickler des Indie-Titels war.

Jetzt wird Mojang ein Großteil des Geldes erhalten, CEO Carl Manneh rechnet so mit einer Verdopplung des Profits von 60 Millionen SEK. Neben der PC-Version von Minecraft, welche sich weiterhin gut verkauft und jeden Tag 13.000 neue Fans gewinnt, hat dazu natürlich die Xbox 360 Edition beigetragen.

Diese stellte Verkaufsrekorde für Xbox Live Arcade auf und wird pro Tag durchschnittlich 17.000 Mal verkauft. Grund genug um im November kräftig zu feiern, dann findet nämlich die Minecon 2012 im Disneyland Paris statt.

Mojang arbeitet derzeit an Scrolls, einer Mischung aus Rollen- und Kartenspiel und hilft zudem auch bei der Veröffentlichung des Indie-Titels Cobalt.

Quelle:IT24
Via: MCV 

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Minecraft

Weitere Themen: Minecraft Xbox 360, Mojang


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz